28/07/2013 – Albert Camus: die libertären Aspekte seiner Philosophie

Podcast
Anarchistisches Radio
  • 28/07/2013 - Camus Teil 1
    55:27
audio
21/11/2021 - BAD NEWS #50 & Angry Music
audio
14/11/2021 - Thomas Meyer- Falk: 25 Jahre Knast und Interview & Interview zur Lage an der polnisch belarusischen Grenze
audio
06/11/2021 - Elephant in the Room: Activists at the polish-belarusian border – A call for Solidarity
audio
31/10/2021 – Fabrik, Schule, Klinik, Knast – Foucaults Genealogie des Gefängnisses
audio
17/10/2021 - Elephant in the Room: Queer Uprising in Poland
audio
10/10/2021 - Geklaut! "Quarantimes 60: Vorbei"
audio
03/10/2021 - 17. September 1911, Aufstand in Ottakring
audio
26/09/2021 - War on Anarchists in Greece
audio
19/09/2021 - Coffee with Comrades: "Fire to the Prisons!" ft. Scott Branson & Jacques de la Haye
audio
12/09/2021 – Keine sicheren Räume – Fight Law and Order? (Teil 2)

Den 100. Geburtstag von Albert Camus (geb. 7.11.1913) nehmen wir zum Anlass, ihm zwei Sendungen zu widmen.

In der heutigen stellt Lou Marin, der sich schon seit vielen Jahren mit “dem vergessenen Libertären Camus” beschäftigt, in Ausschnitten aus einer Buchpräsentation die Philosophie Camus’ vor:

Die Absurdität der Existenz des Menschen und das Neinsagen, das es möglich macht trotz und mit dieser Absurdität zu leben. In der Revolte entdeckt der Mensch seine Würde und tritt in ein soziales Verhältnis ein: “Ich empöre mich, also sind wir.”

Albert Camus: Der Mensch in der Revolte. Rowohlt, Reinbek 1953/ 2006
Lou Marin: Ursprung der Revolte. Albert Camus und der Anarchismus. Graswurzelrevolution 1998

Leave a Comment