02/06/2013 – “War Starts Here”: Widerstand gegen das GÜZ bei Magdeburg/Deutschland

Sendereihe
Anarchistisches Radio
  • 02/06/2013 - Anarchistisches Radio
    56:24
audio
31/08/2014 – Nazi Animalisti Fuck Off! Teil 2
audio
31/08/2014 – Nazi Animalisti Fuck Off! Teil 2 Sommer 2013: Auf dem International Animal Rights Gathering in Belgien kommt es zum Eklat, als Aktivist_innen den Quartiergeber des Treffens als Freund rechtsextremer Tierschützer_innen aus Frankreich outen, über diese führt die Verbindung zum Naziskin Esteban Morillo, der sich wegen der Ermordung des Anarchisten Clément Méric seit Juni 2013 in Untersuchungshaft befindet. Im Interview erzählen Aktivist_innen des anarchistischen antispeziesistischen Kollektivs “Panthères Enragées” von der schwierigen Situation in Frankreich, wo es mit der “Fondation Brigitte Bardot” auch eine einflussreiche und aktive Tierschutzorganisation gibt, die trotz ihrer rechtsextremen Namenspatronin ganz und gar nicht isoliert ist. Eine Sendung der Basisgruppe Tierrechte (BAT), ein weiterer Beitrag zum Thema Rechtsextremismus und Tierrechte wurde bereits im August 2012 gesendet. Edit 24/08/2014 – Interview mit Social Waste (Hip-Hop aus Kreta) | 200. Geburtstag von Michail Bakunin
audio
17/08/2014 – Hungerstreik in Griechenland, Soliwoche für anarchistische Gefangene & War-starts-Here-Camp!
audio
10/08/2014 – Repression in Mexiko
audio
27/07/2014 – Pro Choice & Fundis, DIY-Festival: Kvir Actziya
audio
20/07/2014 – Sieben Mythen über die Polizei
audio
13/07/2014 – Newsflash & Aufwertung in Favoriten
audio
06/07/2014 – Der Streik der Frauen in Italien vom 25.11.2013
audio
29/06/2014 – Infoupdates Wien, Berlin, Griechenland
audio
22/06/2014 – Neuigkeiten zu Repression & Gefangenen

Im September 2012 fand in der Altmark in Sachsen-Anhalt das “War Starts Here”-Camp statt. Die Idee war oder vielmehr ist mit einem internationalen Diskussions- und Aktionscamp einen Kristallisationspunkt antimilitaristischer Politik zu schaffen, um verschiedene Teilbereichskämpfe, Strömungen und Länder zu breitem Widerstand zu verbinden.

Das Gefechtübungszentrum (GÜZ) der Deutschen Bundeswehr in der Colbitz-Letzlinger Heide ist mit 232 km² einer der größten und modernsten Truppenübungsplätze Europas und damit von zentraler Bedeutung für die Bundeswehr und andere europäische Armeen. Das österreichische Bundesheer ist beispielsweise zweitgrösster Investor und Nutzer des GÜZ. Hier werden SoldatInnen mit lasersimulierten Waffensystemen auf Auslandseinsätze vorbereitet, Panzergefechts- und Truppenübungen, Riot and Crowd Control in nachgebauten Dörfern trainiert.

Mit dem Baubeginn einer kompletten Großstadt ab Herbst 2012 errichtet das GÜZ eine militärische Kulissenstadt, in der SoldatInnen verschiedener NATO-Staaten Krieg und Aufstandsbekämpfung in den Städten dieser Welt lernen und üben werden.

Unsere Studiogästin aus dem Orga-Team des “War Starts Here”-Camps berichtet über das GÜZ, vergangene Aktionen dagegen sowie das geplante Camp im Juli 2013.

 

Schreibe einen Kommentar