Wir können noch Hilfe brauchen

Podcast
Corona: Mühlviertel wie geht‘s?
  • 20201123_Corona_Mühlviertel_wiegehts_Roth_RotesKreuz60-00
    60:04
audio
51:03 Min.
Das persönliche Gespräch ist nicht zu ersetzen
audio
58:20 Min.
Jugendliche sollten mehr gehört werden
audio
1 Std. 06 Sek.
Eliten kann man mit Argumenten nicht überzeugen!
audio
1 Std. 03 Sek.
Lass uns telefonieren!
audio
1 Std. 02:13 Min.
Die Privatsphäre ist für die Polizei tabu!
audio
1 Std. 07 Sek.
Wir müssen den Arbeitslosen helfen!
audio
1 Std. 02:18 Min.
Man braucht uns nur anzurufen
audio
1 Std. 40 Sek.
Das Prinzip der Verschwörung ist, dass die Verschwörer geheim bleiben.
audio
1 Std. 19 Sek.
Wir versuchen immer möglichst rasch zu sein

Ing. Gerald Roth ist Bezirksgeschäftsführer sowie Bezirksrettungskommandant des Roten Kreuz in Freistadt. Im Gespräch mit Andi Wahl berichtet er über die besonderen Herausforderungen der Covid-19-Pandemie, welche organisatorischen Anpassungen getätigt werden mussten und wo es Engpässe gab und gibt. Besonders streicht Roth in diesem Gespräch die Hilfe heraus, die dem Roten Kreuz in Zeiten der Pandemie von der Bevölkerung erfahren hat. Aber er weißt auch darauf hin, dass es nach wie vor Bedarf an helfenden Händen gibt.

Die Musik der Sendung stammt von Waldeck.

Schreibe einen Kommentar