• Heimerziehung-Stimmen
    14:57
  • MP3, 128 kbps
  • 13.7 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

III. Zugehörigkeit – Normierung – Homogenisierung – Ausgrenzung

III. 3. Szenische Lesung: „Heimerziehung – Stimmen“ – Horst Schreiber, Irmgard Bibermann, Gruppe Darstellendes Spiel am Abendgymnasium Innsbruck.

Die gesellschaftlichen Hintergründe für die unerbittlich harte Erziehung von Kindern aus armen, deklassierten Familien sowie die bitteren Erfahrungen in der Innsbrucker Kinder- und Jugendpsychiatrie von den 1950er- bis in die 1980er-Jahre werden thematisiert und szenisch dargestellt.

Irmgard Bibermann, Horst Schreiber, Gruppe Darstellendes Spiel am Abendgymnasium Innsbruck.

Den Film können Sie unter http://www.youtube.com/user/AEP26biblio#p/u/2/05RKJTPZx7E ansehen.

Demokratie am Tableau.
Am 29./30. April 2011 hat in Innsbruck ein Demokratie-Kongress stattgefunden, der in Kooperation mit zahlreichen Organisationen und Initiativen veranstaltet wurde. Diskutiert wurde auf dem Kongress über Demokratiequalität, über Demokratie als Lebensweise und politische Mitgestaltung. Anlass für die Organisierung dieses Kongresses waren die Proteste der „Zornigen Frauen“ gegen die Sparpolitik auf Landesebene im Jahr 2010.