#STIMMLAGEN 12. Nov. 2020

Sendereihe
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 00_Stimmlagen_12112020_Gesamtsendung
    29:59
  • 01_20201112_Stimmlagen_FrauenkomiteeBundesjugend
    04:52
  • 02_20201112_Stimmlagen_Verhuetungsspirale
    05:54
  • 03_20201112_Stimmlagen_MarschLeben_ProChoice_Polen
    05:35
  • 04_20201112_Stimmlagen_Gedenkveranstaltungen
    05:35
  • 05_20201112_Stimmlagen_MicrosoftInvestition
    05:04
  • 06_20201112_Stimmlagen_DoraSchimanko
    01:59
audio
24h-Betreuung - Ein Ausbeutungssystem | Corona: Zusammenhalt und Solidarität sind wichtiger als Wirtschaftsprofit
audio
#Stimmlagen: Missbrauch an Menschen mit Beeinträchtigung / Corona beeinflusst Meteorologie / Schlechtes Honigjahr 2020 / Frauen im NS-Widerstand
audio
#Stimmlagen: Elke Groen über ihren neuen Film „Der schönste Platz auf Erden | Kritische Medienkompetenz. Die Rolle der klassischen Medien
audio
#Stimmlagen: Netzwerktreffen der Antifa / Berichte aus Moria
audio
#Stimmlagen: "Es braucht dringend Konsequenzen". Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen | "Meine Mama war Widerstandskämpferin"
audio
#STIMMLAGEN - Alternative Nachrichten aus Wien - 8. Okt. 2020
audio
#Stimmlagen: Solidarität mit Moria / Interview mit Frau Feingold / Verharmlosungsradar
audio
Stadt gemeinsam entwickeln & Wie klingt die Stadt?
audio
#Stimmlagen: Black Voices, anti-rassistisches Volksbegehren | How to be an ally

#Stimmlagen ist das gemeinsame Infomagazin der Freien Radios in Österreich. Diese Sendung gestaltete die Redaktion von ANDI, dem alternativen Nachrichtendienst von Orange 94.0 in Wien.

Die Themen der Sendung sind:

Das Frauenkomitee der Bundesjugend-Vertretung ++ Rückruf von Verhütungsspiralen ++ Marsch fürs Leben Demonstration, Gegenkundgebungen, Verschärfung des Abtreibungsverbots in Polen ++ Microsoft investiert eine Milliarde Euro in Österreich – Datenschützer Thomas Lohninger im Interview ++ Mahnwache und Kundgebung zum Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in Wien ++ Nachruf Dora Schimanko

 

Das Frauenkomitee der Bundesjugend-Vertretung

Am 16. September wurde Romana Greiner zur „Sprecherin des Frauenkomitees“ der Bundesjugend Vertretung, gemeinsam mit den zwei Stellvertreterinnen Nesrin El-Isa von der muslimische Jugend Österreich und Hannah Svoboda von der Österreichischen HochschülerInnenschaft, gewählt. Romana Greiner ist 24 Jahre alt, neben Beruf und Studium auch seit einigen Jahren jugendpolitisch in den Bereichen Nachhaltigkeit und Frauenpolitik tätig. Wir haben mit ihr über ihre Arbeit als „Sprecherin des Frauenkomitees“ und ihren politischen Einsatz für Frauen gesprochen. Dieser Beitrag wurde gestaltet von Anita Pitsch

 

Rückruf von Verhütungsspiralen

Einzelne Chargen von Verhütungsspiralen werden zurückgerufen, weil es durch einen Materialfehler zu Brüchen der Seitenarme kommen kann. Radio Orange hat mit dem Juristen Peter Kolba vom Verbraucherschutzverein, sowie mit dem Gynäkologen und Präsidenten des Berufsverbands österreichischer Gynäkolog*innen Dr. Michael A. Elnekheli über diesen Produktfehler, der schwerwiegende Folgen für die betroffenen Frauen haben kann, gesprochen.
Beitragsgestaltung: Janina Scheibenpflug

 

Marsch fürs Leben Demonstration, Gegenkundgebungen, Verschärfung des Abtreibungsverbots in Polen

Samstag, den 17. Oktober 2020, fand in Wien der jährliche Marsch fürs Leben statt. Unter dem Motto „Kinder, Schützen, Frauen unterstützen und Abtreibung hinfällig machen“ gingen rund 2.000 Menschen auf die Straße. Die selbsternannten Lebens-Schützer*innen demonstrierten gegen Abtreibung und für das Leben ungeborener Kinder.

Mehrere Initiativen organisierten feministische Gegenkundgebungen und eine Medienaktion. Sie fordern einen legalen, flächendeckenden und kostenlosen Zugang zu Abtreibungen und betonen die Wichtigkeit der Selbstbestimmung der Frau.

In Polen erklärt das Verfassungsgericht Mitte Oktober 2020 Abtreibungen bei Fehlbildung für illegal. Seither finden dort regelmäßig Demonstrationen gegen die Verschärfung statt. Dienstag fand deshalb auch eine Mahnwache am Platz der Menschenrechte in Wien statt. Beitragsgestaltung: Luisa Niemann und Magdalena Grunt

 

Microsoft investiert eine Milliarde Euro in Österreich – Datenschützer Thomas Lohninger im Interview

Die eine Milliarde Euro schwere Microsoft-Investition in Österreich hat viele positive Reaktionen hervorgerufen, denn sie verspricht neue Arbeitsplätze, die Förderung Österreichs als IT-Standort, sowie wirtschaftliche Gewinne. Doch es gibt auch kritische Stimmen, insbesondere aus der Datenschutzcommunity. Thomas Lohninger, Geschäftsführer der netzpolitischen Bürgerrechtsorganisation epicenter.works aus Wien, spricht im Interview über die Diskrepanz zwischen EU-Datenschutzrichtlinien und den US-Überwachungsgesetzen, die Abhängigkeit von amerikanischen Technologiekonzernen und zeigt Alternativen auf.
Beitragsgestaltung: Franziska Wüst

Mahnwache und Kundgebung zum Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in Wien

Vier Tage nach dem Terroranschlag in der Wiener Innenstadt ist die Trauer bei den Wienerinnen und Wienern weiter groß. Während nach den Hintergründen und möglichen Mitwissern der Tat noch geforscht wird, haben viele das Bedürfnis, gemeinsam um die Opfer zu trauern. Zwei Gedenkfeiern haben in der Woche des Attentats bereits stattgefunden. Eine am 4.11.2020, organisiert wurde diese von dem Bündnis Antifaschistische Solidarität am Schwedenplatz. Die zweite Gedenkkundgebung fand am Donnerstag dem 5.11.2020 statt und wurde von den Jüdischen Österreichischen HochschülerInnen gemeinsam mit der Muslimischen Jugend Österreich am Morzinplatz organisiert.
Beitragsgestaltung: Nina Coloini, O-Tonaufnahmen: Stefan Resch

 

Nachruf Dora Schimanko

Die Zeit steht bekanntlich nicht still; darum ist es äußerst wichtig, Zeitzeugen und Zeitzeuginnen einen Raum zu bieten. Dora Schimanko war eine von ihnen. Sie verstarb am 24.10.2020 im Alter von 88 Jahren. Sie hinterließ u.a. ihr Buch „Warum so und nicht anders: die Schiffs – eine Familie wird vorgestellt“. In diesem kann nachgelesen werden, wie viele Menschen aus ihrer Familie nachhaltig unser Dasein prägen, ohne dass uns das bewusst ist. Doch Dora Schimanko kam nicht nur aus einer spannenden Familie, sondern engagierte sich selbst dafür diese Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Beitragsgestaltung: Christina Pichler

Schreibe einen Kommentar