[O-Ton] Antifaschistischer Rundgang durch Wien-Floridsdorf zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Podcast
O-TON (unbearbeiteter Originalton)
  • 20201108-gedenkrundgang-floridsdorf
    86:42
audio
1 Std. 04:57 Min.
[O-Ton] Antifaschistischer Rundgang durch Wien-Hernals zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938 (am 13. November 2022)
audio
52:40 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrome Wien 2022: Light of Hope
audio
54:13 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrom am Platz der Opfer der Deportation in Wien 2022
audio
28:54 Min.
[O-Ton] Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Militärjustiz am 26. Oktober 2022 im Donaupark in Wien-Kagran.
audio
1 Std. 46:40 Min.
[O-Ton] 100 Jahre Richard Wadani – Gedenken an einen Wehrmachtsdeserteur
audio
36:32 Min.
[O-Ton] Nazis raus aus dem Zweiten – Aufzeichnung einer Kundgebung am 14. September 2022 in Wien 2
audio
22:56 Min.
[O-Ton] #LobauBleibt zieht weiter – Abschied vom Camp in Hirschstetten am 5.9.2022
audio
1 Std. 12:34 Min.
[O-Ton] Ein Jahr #LobauBleibt. Was kann die Klimabewegung daraus lernen?
audio
07:27 Min.
[O-Ton] MAYDAY 2022 – Solidarisch durch die Krisen
audio
05:22 Min.
Willi Resetarits mit Ernst Molden und Andrij Prosorow am 3. 3. 3033 in Solidarität mit Fridays for Future Ukraine am Wiener Heldenplatz

Der alljährliche antifaschistische Rundgang im Gedenken an das Novemberpogrom 1938 führte am 8. November 2020 durch Wien-Floridsdorf.
Rund 185 Menschen trafen sich Am Spitz, um Orte früheren jüdischen Lebens im 21. Bezirk zu besuchen, die auch zu Orten nationalsozialistischer Verfolgung geworden waren. Der Rundgang wies nicht zuletzt auf antisemitische Kontinuitäten hin, in denen das Novemberpogrom und die folgende nationalsozialistische Vernichtungspolitik grausame Höhepunkte darstellten. Die Route des Rundgangs führte über den Hochbunker in der Gerichtsgasse, Nordbahnanlage, Villa Klagsbrunn, den Ort, an dem die Synagoge der jüdischen Gemeinde Floridsdorf gestanden war, zum Josef-Samuel-Bloch-Park.
Genauere Informationen gibt es (bald) auf https://gedenkrundgang.org.

[Ungeschnittene Aufnahme aller Stationen des Gedenkrundgangs]

Hinweis für jene, die sich die Aufnahme in zehn, zwanzig, dreißig Jahren anhören: Das Zischen zwischen den Redner*innen kommt vom Desinfizieren des Mikrofons bei der Übergabe von Redner*in zu Redner*in. Der Rundgang fand während einer großen Pandemie statt, die im Jahr 2020 den gesamten Planeten heimgesucht hatte. Mitunter dumpfer Klang wurde durch Mund-Nasen-Schutzmasken verursacht, den alle Teilnehmer*innen zum Schutz vor Übertragung des SARS-CoV-2-Virus trugen, und den einige auch bei ihren Reden nicht abnahmen.

Schreibe einen Kommentar