• 2011.07.04_1800.10-1850.10__FROzine
    50:05
  • MP3, 128 kbps
  • 45.86 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Was war der Oktoberklub?Mitte Juni ging in Weißenbach am Attersee das Festvial des politischen Liedes über die Bühne. Zu Gast war auch der ehemalige musikalische Leiter des so genannten Oktoberklubs in der DDR, Michael Letz. Außerdem: Ein Feature anlässlich der Stifter-Haus- Ausstellung „Die Natur ist ein ernster Gegenstand“.
Zu hören am Montag, 04.07.2011 von 18 – 19 Uhr in der Sendung FROzine
Was war  der Oktoberklub? Einerseits war es eine politische Songgruppe,  andererseits organisierte er zwischen 1970 und 1990 das Ost-Berliner Festival des politischen Liedes. Der Oktoberklub brachte Songs hervor, die in der DDR jedes Kind kannte, aber westlich der Mauer gänzlich unbekannt waren. Richard Paulovsky war am Attersee dabei und berichtet, was  dahintersteckte – hinter dem Oktoberklub.
Derzeit ist im Stifter-Haus Linz eine Ausstellung mit dem Titel „Die  Natur ist ein ernster Gegenstand“ zu besichtigen. Ein  Feature zur Ausstellung – und zum Ernst der Natur im Allgemeinen von Christoph Srubar.
Moderation: Michael Gams

Creative-Commons-Bildquelle: Wikimedia

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
04. Juli 2011
Veröffentlicht am:
04. Juli 2011
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Christoph Srubar, Michael Gams, Richard Paulovksy