• Contrast 38,05.07.2011
    63:15
  • MP3, 128 kbps
  • 57.92 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Auszug aus meiner 38. Sendung Contrast:

… Sechs Jahre nach ihrer Auflösung wollten es die Mitglieder von Japan im Jahr 1991 noch einmal miteinander versuchen. Beim Namen konnte man sich allerdings schon nicht einigen, noch weniger allerdings bei der Abmischung, die David Sylvian dann ganz undemokratisch komplett alleine vornahm. Von diesen Unstimmigkeiten ist der Musik zum Glück nichts anzuhören. Spätestens wenn der Gesang einsetzt weiss man, wer hier musiziert. Auch das  rhythmische Element war nicht zu überhören: pumpende Bässe, drängende Orgeln und Synthesizer, aufgekratzte Trommeln – die Musik von Rain Tree Crow beruft sich in feiner Balance zwischen elektronisch präparierten Sounds und teils sehr seltenem akustischem Instrumentarium auf die ambitioniertesten Jazz-Pop-Funk-Ideen der 70er Jahre und unorthodoxe World-Music-Sounds. Alles klingt sehr ernst, ist aber – so komplex es dem Hörer erscheinen mag – weitgehend improvisiert entstanden. Sylvian hatte sich die spontane Arbeitsweise seines Freundes Holger Czukay zum Vorbild genommen. Diese fast unwirklich schwebende Musik ist mit ihrem lupenreinen Klang ein Leckerbissen für HiFi-Freaks. Meist legt zudem Multi-Instrumentalist Sylvian seine rauchige Stimme über die kunstvollen Klanggemälde, wie in der verklärten Ballade Pocket Full Of Change.

Neben Rain Tree Crow sind noch weitere 8 InterpretInnen aus meinem Musikarchiv zu hören …

Technische Gestaltung: Rainer Haid – Co-Moderation: Vincent Aichmayr

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
30. Juni 2011
Veröffentlicht am:
30. Juni 2011
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Christian Aichmayr
Zum Userprofil
avatar
Christian Aichmayr
christian (at) aichmayr.com
4690 Schwanenstadt