• Ein cyborg-queer-sci-fi-experiment - Interview mit Hans Scheirl
    37:54
  • MP3, 320 kbps
  • 86.75 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im Divensplitter ist diesmal eine männliche Stimme zu hören. Zur Eröffnung der „Oval Office Filmreihe“ wird nämlich der Film „dandy dust“ von Hans Scheirl gezeigt. Der Wiener Künstler hat, laut Einladung ein mit dem abjectes cyborg-queer-sci-fi-experiment verfilmt.

Im Interview spricht Hans Scheirl über Transgender und Körperlichkeit, über seinen Film der 1998 seine Premiere hatte. Der gebürtige Salzburger erzählt über seine Lehre als Professor für kontextuelle Malerei an der Akademie in Wien und wie es ist, als Künstler und „als Frau  geborener“ angekündigt zu werden.

Mehr Informationen zu den Arbeiten des Wiener Künstlers finden sie auf seiner Website www.hansscheirl.com.

Beitrag: Silke Müller

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
24. Januar 2011
Veröffentlicht am:
29. Juni 2011
Thema:
Kultur Film
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Silke Müller
Zum Userprofil
avatar
Silke Müller
silke.mueller (at) fro.at
4040 Linz