• 52_Radiominuten_Juni_2011_FDR_Live
    66:06
  • MP3, 320 kbps
  • 151.33 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

52 Radiominuten am Mo 27.6. 2011, 19 Uhr
Live vom Festival der Regionen

Das Radiomagazin von FIFTITU% – Vernetzungstelle für Frauen in Kunst und Kultur in OÖ.

Heute sitzen wir sonnenbeschienen im Außenstudio der vier freien Radios Oberösterreichs am Rathausplatz in Attnang-Puchheim. Wir freuen uns auf Künstlerinnen und einen Künstler des Festivals. Gleich werden wir ihre Performances und Workshops besuchen, wir bringen dann Beiträge und vielleicht auch Essen mit.

aufgequeerlt – Festival der Regionen

Das große Umsteigeseminar

Selbst der männlichste Mann wünschte sich schon, eine Frau zu sein; die weiblichste Frau ein Mann. Sehnte sich nicht schon jeder Katholik insgeheim danach, evangelisch zu sein, jeder Protestant ein Mormone? Und selbst die Sozialdemokratin in der dritten Generation, der Sozialdemokrat im vierten Glied: Stellten sie sich in einer schwachen Stunde nicht auch schon vor, der großen österreichischen Volkspartei anzugehören? All das bieten Deutschbauer und Degirmendzic in ihrem großen Umsteigeseminar an: Man kann sein Geschlecht wechseln, von einer Religion in eine andere umsteigen und wieder zurück, von einer Partei zur anderen umsatteln und in eine andere Haut schlüpfen.

Maja Degirmendzic, geboren 1979 in Zenica, Bosnien und Herzegowina, lebt udn arbeitet in Wien. Seit 2005 Performerin und Teil des Kollektivs God´s Entertainment.

Julius Deutschbauer, geboren 1961 in Klagenfurt, lebt und arbeitet in Wien, ist bildender Künstler, Plakatkünstler, Performer, Autor, Filmemacher und Bibliothekar der Bibliothek ungelesener Bücher.

Silke Müller trifft die beiden Umsteiger im Phoenixsaal in Attnang-Puchheim.

Beitrag hören

Restaurant Anni serviert und kocht mit BesucherInnnen

Die drei Künstlerinnen, Elisabeth Pfeffer, Daniela Herold, Violetta Wakolbinger, greifen – in Anlehnung an die ehemalige Bahnhofsgaststätte – die Thematik des „Umsteigens durch Gastlichkeit“ auf. „Anni“ war lange das Bahnhofsrestaurant in Attnang-Puchheim und ist nun eine temporäre kulinarische Station, die im Zwischenraum von Bahnsteigen und Stadt verortet ist. Sie bietet BesucherInnen lokale Köstlichkeiten an, die in organisierten Kochveranstaltungen angerichtet werden. Die Rezepte dafür stammen von BewohnerInnen aus Attnang-Puchheim, aus unterschiedlichen Kulturkreisen.
Pamela Neuwirth besucht die kochenden Künstlerinnen
divensplitter – larger than life

Liebe Geschichte ist ein Film über die Nachwirkungen des Nationalsozialismus und der Shoah im Leben der weiblichen Nachkommen von TäterInnen und MitläuferInnen. Liebe Geschichte, das ist ein Dokumentarfilm von Simone Bader und Jo Schmeiser aus Wien. Sie sind im Interview mit Silke Müller zu hören.

Bei Künstlerinnen von „Klub zwei“ machen Filme, Ausstellungen, arbeiten im öffentlichen Raum und Schreiben. Sie haben zusammen Die Dokumentation „Things. Places. Years“ veröffentlicht. Der Film versammelt Interviews mit jüdischen Frauen, die als Kinder oder Jugendliche aus dem nationalsozialistischen Wien nach London flüchten konnten, sowie von Frauen aus der zweiten und dritten Generation der Emigrantinnen. Dieser Film hat den Ausgangspunkt für den Film „Liebe Geschichte“ gesetzt. Den haben sie zwei Sommer lang zwischen 2006 und 2007 gedreht.

Beitrag hören

serviert & dekoriert

Heute werden wir in 52 Radiominuten nicht nur Kochworkshops der Intervention Restaurant Anni empfehlen, sondern euch über eine große Auswahl an Veranstaltungen und Events aus dem Herzen von Attnang-Puchheim informieren.

Durch die Sendung begleiten euch heute live aus dem Festival der Regionen-Zentrum Attnang-Puchheim Silke Müller und Pamela Neuwirth

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
27. Juni 2011
Veröffentlicht am:
28. Juni 2011
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
Zum Userprofil
avatar
Pamela Neuwirth
liber (at) servus.at
4040 Linz