Beitrag: DEM21- Interview mit Mümtaz Karakurt

Sendereihe
FROzine
  • DEM21_migrare - Zentrum f MigrantInnen OÖ
    Download
    01:45
audio
Linz – die ewige Autostadt?
audio
Critical Data!
audio
Fragliche Zukunft des FreiRaum Wels
audio
FreiRaum Wels und Mitfahrbankerl
audio
Community Building in Österreich. Was bringt es? Wie tut man es?
audio
Weltempfänger: Rückgang der Biodiversität
audio
Demo(kratie) und unverhältnismäßige Mieten
audio
Beitrag: Rechtswidrige Untersagung der mobilen Demo von FFF Linz
audio
FreiRaum Wels vor "feindlicher Übernahme"
audio
Interview mit Canan Yasar und Sashi Turkof

Es gibt viele Menschen in Oberösterreich, die nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen. Dadurch sind sie nicht wahlberechtigt und von der politischen Mitbestimmung ausgeschlossen.

migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ startet daher die Initiative DEM21 zur kommenden Landtags- und Gemeinderatswahlen in Oberösterreich im September 2021. Es geht dabei vor allem um die Forderung nach politischer Mitbestimmung bei Wahlen für nicht-österreichische Staatsbürger*innen nach längerer Aufenthaltsdauer in Österreich.

Mümtaz Karakurt ist Geschäftsfhrer bei migrare. Er erläutert im Interview mit Sigrid Ecker, wieviele Menschen das sind und was das für eine demokratische Gesellschaft bedeutet und wie es geändert werden könnte. Zu Beginn des Interviews geht es auch um das Gedenken an Yankuba Ceesay, der im Oktober 2005 in einem Linzer Schubhaftgefängnis verstorben ist.
Als Kick-Off für weitere Aktivitäten bis zur Wahl in OÖ im Herbst 2021 wird am 20. Oktober 2020 (10:30 – 12:20) der Politologe Gerd Valchars einen Vortrag im Wissensturm Linz halten.
Die Teilnehmer*innenanzahl vor Ort ist stark begrenzt und nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Außerdem wird es eine Live-Übertragung von dorftv für alle Interessierten geben.

Kontakt: dem21@migrare.at

Schreibe einen Kommentar