im Porträt ANDREA BINA – Leiterin des Stadtmuseums NORDICO Linz

Podcast
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
  • 09-10-2020-x-xy-Andrea_Binamp3
    59:46
audio
Queer durch das Universum_11
audio
happy_christmas_sonderedition2021
audio
Listen To The Female Artists: im Porträt Elfriede Hammerl
audio
MARIAs WELTFAHRT
audio
Walk Of Fem | Linz
audio
queer_durch_das_universum10
audio
Ruth Klüger: “Wiens Wunde, die ich bin, und meine Wunde, die Wien ist, sind unheilbar” 1931-2020
audio
Listen To The Female Artists: Hermine † und Michael Sardelic | HuM-ART
audio
Herzliche Gratulation an RENATE MORAN zum Johanna Dohnal Anerkennungspreis 2021 !
audio
Queer durch das Universum_happy_pride!

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss präsentiert:
ein Porträt aus der Reihe „Listen To The Female“

im Porträt ANDREA BINA
Kunsthistorikerin und seit 10 Jahren Leiterin des Stadtmuseums NORDICO in Linz

Andrea Bina, Mag.a. phil., * 1967 in Linz, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an der Universität Wien, Akademie der bildenden Künste, Wien und Universität für Angewandte Kunst, Wien. Buchhändlerlehre im British Bookshop, Wien. Absolventin des Lehrganges für Kulturelles Management an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien (IKM).

Von 1998 bis 2003 wissenschaftliche Mitarbeit in der Neuen Galerie der Stadt Linz, ab 2003 bis 2010 in der Nachfolgeinstitution LENTOS Kunstmuseum Linz als Kuratorin und Leiterin der wiss. Fachbibliothek tätig. Seit 2010 Leitung des NORDICO Stadtmuseum Linz.

Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen an der Schnittstelle zwischen Kunst, Architektur und Stadtgeschichte.

In einer Radiostunde gibt uns Andrea Bina Einblick in ihre bisherige Berufskarriere und erzählt – im Besonderen – über ihre vielfältigen Aufgabenbereiche als Museumsleiterin.

Eine Sendung von Helga SCHAGER

Schreibe einen Kommentar