Fluchtwege 2015 – Ankommen am Hotspot Radkersburg

Sendereihe
Crossing Borders – über Menschen und Grenzen
  • Fluchtwege 2015 - Ankommen in Radkersburg
    61:19
audio
Neuerscheinung ‘Grenzerfahrungen’ - das Border Crossing Spielfeld Buch
audio
Weinstraße: Putin, Grenzzaun, Refugees
audio
Fluchtwege 2015 - Als Arzt am Hotspot Spielfeld
audio
Naturschutz kennt (keine) Grenzen
audio
Fluchtwege 2015 - Die Helfer_innen vom Hotspot Radkersburg
audio
Sardinien und Kroatien im Lockdown - Corona in Europas Peripherie
audio
Corona Border Diaries - Corona als kollektive Grenzerfahrung
audio
Wo die Mur die Grenze ist - Kjer je Mura meja
audio
Max Zirngast in Leibnitz - Die Türkei am Scheideweg
Solidarität und Menschlichkeit in der Südsteiermark

Wie war es, 2015 über die Balkanroute in der Südsteiermark anzukommen? Wie war es, an der Grenze nicht nur Polizei und Armee, sondern die Zivilbevölkerung vorzufinden, die mit Tee, warmer Kleidung und so manchem freundlichen Wort auf einen wartete?
Wir haben für diese Ausgabe von Crossing Borders mit Rana und Majd gesprochen. Vor fast genau 5 Jahren, am 4. Oktober 2015 , sind sie nach einer langen und lebensgefährlichen Flucht mit ihren drei Kindern im Alter von sechs, fünf und zweieinhalb Jahren über die Freundschaftsbrücke gekommen, die das slowenische Gornja Radgona mit Bad Radkersburg verbindet. Damals kam es an der Murbrücke, wo schon viele freiwillige Helfer_innen auf sie warteten, zu einer ganz besonderen Begegnung, die in ihrem Leben bis heute fortwirkt.

Hunderte Freiwillige standen im Herbst und Winter 2015 über Wochen und Monate an den südsteierischen Grenzübergängen, um für die Menschen da zu sein, die nach einer gefährlichen Flucht Kriegs- und Krisengebieten entkommen waren. Ein beeindruckendes Zeichen der Solidarität zwischen Kürbisäckern und Weinbergen.
Für sie haben Rana und Majd eine ganz besondere Botschaft.

Musikalisch begleitet uns Ali Asaad durch diese Sendung. Der Komponist, Gitarrenvirtuose und Sänger stammt aus Lathikiya an der Mittelmeerküste Syriens und studierte in Ankara, Genova, Graz und Wien. Die Musik dieser Sendung stammt von seiner CD “Syrian Tintinnabuli”, in der er seine eigenen Kompositionen mit Elementen traditioneller syrischer Musik verbindet.

Links zur Sendung:

* Mehr über die Musik von Ali Asaad findet Ihr auf seiner Webseite http://www.ali-asaad.com/

***

Prebežniške poti 2015 – prihod do vroče točke Bad Radkersburg

Solidarnost in humanost na južnem Štajerskem

Kako je bilo leta 2015 po balkanski poti prispeti na južno Štajersko? Kako je bilo videti ne samo policijo in vojsko na meji, temveč tudi civilno prebivalstvo, ki je čakalo s čajem, toplimi oblačili in toplo prijateljsko besedo?

Za to izdajo oddaje Crossing Borders smo se pogovarjali z Rano in Majdom. Pred skoraj natanko petimi leti, 4. oktobra 2015, so po dolgem in življenjsko nevarnem pobegu s svojimi tremi otroki pri šestih, petih in dveh letih in pol prečkali Most prijateljstva, ki Gornjo Radgono v Sloveniji povezuje z Bad Radkersburgom. Takrat se je zgodilo prav posebno srečanje pri Murbrücke, kjer jih je čakalo veliko prostovoljcev, kar še danes vpliva na njihovo življenje.

Na stotine prostovoljcev je jeseni in pozimi ted,ne in mesece stalo na mejnih prehodih na južnem Štajerskem, da bi bili tam za ljudi, ki so po nevarnem pobegu pobegnili z vojnih in kriznih območij. Izjemen znak solidarnosti med bučnimi polji in vinogradi. Zanje imata Rana in Majd prav posebno sporočilo.

Skozi ta program nas glasbeno spremlja Ali Asaad. Skladatelj, virtuoz na kitari in pevec, ki prihaja iz Lathikiye na sredozemski obali Sirije in je študiral v Ankari, Genovi, Gradcu in na Dunaju. Glasba za ta program izhaja z njegove zgoščenke „Syrian Tintinnabuli“, v kateri svoje skladbe kombinira z elementi tradicionalne sirske glasbe.

Povezave do oddaje:

* Več o glasbi Ali Asaada lahko najdete na njegovi spletni strani http://www.ali-asaad.com/

Schreibe einen Kommentar