#Stimmlagen: Tierheime im Lockdown / Umstrukturierung Uni Salzburg…

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2020_09_03_Stimmlagen_Salzburg
    30:00
audio
29:55 Min.
Mahnwache gegen Burschentag | Martin Schenks Utopie
audio
30:00 Min.
Zwangsräumungen verhindern | Radikalisierter Konservatismus | 10 Jahre Revolution in Rojava
audio
30:00 Min.
The Beginnings of Black Self-Organization in Europe
audio
30:00 Min.
Stimmlagen: Pinkwashing | LGBITQ+ Aufklärungsworkshops | inter*pride | MUGLI
audio
29:59 Min.
Menschenrecht Sexualität | Pandemische Innenansichten
audio
29:02 Min.
Stimmlagen epicenter.works zum Umgang mit Daten von Kindern | Klimarat Österreich | Catcalls of Graz | Rojava-Vernetzung Innsbruck
audio
30:00 Min.
„Es brennt“ - Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit
audio
30:00 Min.
Stimmlagen: Zivildienst in Kriegszeiten? | Unsichtbar und ausgebeutet | Entstehung eines Mobility Point
audio
30:00 Min.
Vergangene und aktuelle Widerstandskämpfe
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Exklusivinterview: Österreich Rechtsaußen zum Neonazi und Bombenbauerprozess in Eisenstadt | Riseup4Rojava zum türkischen Angriffskrieg

Für  #Stimmlagen, das bundesweite Infomagazin der freien Radios in Österreich, das Infomagazin der Freien Radios, berichtet Christina Steinböck aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

  • Tierheime in Salzburg: Wie ist die aktuelle Lage und wie erging es ihnen in der Zeit des Lockdown?
  • Bücherbus: Die Stadtbibliothek Salzburg ist seit diesem Jahr mit einem neuen Bücherbus unterwegs
  • Der Garten: Ein weiblich konnotierter Kraftplatz?
  • Umstrukturierung der Universität SalzburgWar es möglich, den Normalbetrieb in Tierheimen währen des Lockdown aufrecht zu erhalten?  Christina Steinböck und Daniel Bergerweiss haben bei den Tierheimen Hallein und Seekirchen nachgefragt.

    Der neue Bücherbus der Stadtbibliothek Salzburg namens “MOBI-Book” ist seit 22. Juni unterwegs. Er fährt an 4 Tagen in der Woche Haltestellen in verschiedenen Stadtteilen an.  Redakteur Othmar Behr den neuen Bücherbus genauer angesehen.

    Selbstgemachtes und im eigenen Garten angebaute Produkte erlangen einen immer höheren Stellenwert. Meistens sind es Frauen, die den Garten pflegen. Die freie Journalistin und Redakteurin Ricky Knoll sieht die oft idyllische Inszenierung auch kritisch. Timna Pachner hat sich mit ihr über den Aspekt der unbezahlten Arbeit und dem Garten als Ort abseits seiner Funktion der Versorgung unterhalten.

    Aktuelle Pläne des Rektorates der Uni Salzburg sehen unter anderem vor, Fachbereiche zusammenzulegen und in zentrale Strukturen einzugreifen. Die ÖH befürchtet, dass Fachbereiche verschwinden könnten. Norbert Pany und Dominic Schmid haben sich über die geplanten Maßnahmen mit ÖH-Vertreter Manuel Gruber, Fachbereichsleiter der Kommunikationswissenschaft Josef Trappel und dem Rektor der Universität Salzburg Hendrik Lehnert unterhalten. Eingesprochen wurde der Beitrag von Timna Pachner.

 

Schreibe einen Kommentar