Die Situation in Harper/Liberia im Juni 2011 | Cultural Broadcasting Archive
 
  • CRE_Situation in Harper Juni 2011
    45:34
  • MP3, 128 kbps
  • 41.73 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Juni 2011.  In Harper gibt es schon seit einiger Zeit keine Community Radios mehr und somit auch keinen Sendungaustausch im Projekt palaver-connected: Liberia_Austria Community Radio Exchange mit Radio Helsinki 92,6 – freies Radio Graz.

Die Elfenbeinküste ist aus den Schlagzeilen der Weltpresse verschwunden. Und das, wo immer mehr Menschen fliehen – vor allem nach Liberia.
Offiziell ist die Krise in der Elfenbeinküste beendet. Alassane Ouattara, der international anerkannte Wahlsieger, hat sich am Samstag, 21. Mai 2011 von Landsleuten und internationalen Gästen pompös als neuer Präsident feiern lassen. Von Frieden aber ist die Elfenbeinküste weit entfernt. Immer noch kommen täglich neue Flüchtlinge nach Liberia.
Im Osten von Liberia leben inzwischen mehr als 180.000 ivorische Flüchtlinge. Und nur der kleinere Teil ist in Lagern untergebracht.

Birgit Mayerhofer fragt direkt nach, was wir in den Mainstreammedien nicht hören.  Ein Telefoninterview mit Brigitte Hinteregger, die als Friedensfachkraft in Harper arbeitet.