16.8.2020- Hans Moser und Robert Stolz 140. Gbtg.- 60 Min

Podcast
Wienerlieder
  • 20200816
    59:52
audio
19.9.2021 Rudi Neroth 100. Gbtg.
audio
12.9.2021 Wiener Melange 291
audio
5.9.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied-Rudi Koschelu
audio
29.8.2021 Wienerlieder von gestern und heute- Hörerwünsche- 60 Min
audio
29.8.2021 Wienerlieder von gestern und heute- Hörerwünsche- 30 Min
audio
22.8.2021 Wiener Melange 290- 60 Min.
audio
22.8.2021 Wiener Melange 290- 30 Min.
audio
15.8.2021 Georg Luksch 100. Gbtg., Helmut Reinberger 90. Gbtg.- 60 Min.
audio
15.8.2021 Georg Luksch 100. Gbtg., Helmut Reinberger 90. Gbtg.- 30 Min.
audio
8.8.2021 Wiener Melange 289- 30 Min.

In der heutigen Sendung will ich an ein paar Künstler des Wienerliedes erinnern, die einen runden Gedenktag haben:
140. Geburtstag Hans Moser 6.8.1880-19.6.1964
140. Geburtstag Robert Stolz 25.8.1880-27.6.1975
120. Geburtstag Emmerich Arleth 14.8.1900-11.11.1965
105. Geburtstag Louis Beduschi 29.8.1915-23.4.1992
5. Todestag Prof. Franz Belay 10.3.1926-28.8.2015
Weitere Themen dieser Sendung: Othmar Franke vom Duo De Zwa hat eine Werbekampagne für unsere Radiosendung gestartet und darauf hingewiesen, dass man da auch Musikwünsche durchgeben kann. Es ist völlig legitim, dass sich seine Fans natürlich auch seine Titel wünschen und so hat sich Wolfgang Beranek „Die alte Fotolad“ und „Ur Wiener Ausdrücke“ gewünscht. Dann möchte ich im Nachhinein Herbert Sobotka zum Geburtstag gratulieren. Der Herbert hat heuer kein gutes Jahr erwischt, denn beide, mit viel Herzblut vorbereiten Festivals wurden abgesagt und das ist schon sehr bitter. Zum Schluss der 60 Minuten Sendung kommen drei neue Lieder. Den Titel „Verlassen“ von Karl Tattyrek und Engelbert Mach darf ich gemeinsam mit Karl und Engelbert am 2. Oktober beim Schmählaus im Schutzhaus Zukunft spielen, dort wurde ein Sicherheitskonzept entwickelt, dass den Babyelefanten berücksichtigt, so wie es die Bradlgeiger besingen und dann kommt noch ein Titel aus dem Radio Wienerlied Musikverlag von Peter Bruckner- Ein Seemann kann nicht treu sein, gesungen von Tom Stern. Der Baby Elefant und der Morgengruss stammen aus der CD von den Bradlgeigern, die in Kürze erscheint.
Vielleicht sehen wir uns bei einer meiner Veranstaltungen, wie z. B. bei der Wienerlieder Schifffahrt, wo ich am 27. August mit Michael Perfler, am 3. September mit meiner Tochter Marion und am 17. September mit Franz Pelz spiele. Plätze haben wir noch genug frei.
Bis zum nächsten Mal

Ihr Erich Zib

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die Noten!
    Spiele selbst Kontragitarre, habe mit Herbert Schöndorfer eine CD aufgenommen.
    Wenn Ihr Interesse hab`t ,kann ich Euch eine zukommen lassen.

    Lg. W.Scherf

    Reply

Leave a Comment