• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • IG KULTUR_Teil3_08_07_20
    30:00
  • MP3, 79.11 kbps
  • 16.98 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Dies erwähnte Günter Schütter der IG Kultur Burgenland nebenbei im Gespräch mit Simon Hafner.
In der dritten Sendung  von FAQ mit  Simon Hafners Gesprächen mit den Vertreter*innen der IG-Kulturen widmen wir uns nun dem westlichsten und östlichsten Bundesland Österreichs und somit Mirjam Steinbock von der IG Kultur Vorarlberg sowie Günter Schütter von der IG Kultur Burgenland. Beide sehen in der Corona Krise eine Chance um über ein gerechteres System für  Kulturarbeiter*innen in Österreich nachzudenken. Die soziale Absicherung der Kulturschaffenden angesichts mangelnder Auffangnetze erzeugt nicht zuletzt ein prekäres Arbeitsfeld und einen hohen existentiellen Druck auf die Künstler*innen.
Burgenland hat mit einem Kulturgutschein auf die Krise reagiert, Arbeitsstipendien ins Leben gerufen sowie eine hohe Kooperationsbereitschaft  bei abgesagten und verschobenen Veranstaltungen den Organisator*innen gegenüber gezeigt. Doch nicht alles ist so rosig wie die ersten Krisenmaßnahmen. Schütter kritisiert, dass Künstler*innen und ihr Schaffen von der Politik und Mehrheitsgesellschaft belächelt und nicht ernst genommen werden. Die gesellschaftliche Sprengkraft von Kunst und Kultur gehöre wahrgenommen.
Im zweiten Teil der Sendung spricht Simon Hafner mit Mirjam Steinbock, der Geschäftsführerin  der IG Kultur Vorarlberg. Die Kulturarbeiterin und Publizistin macht auf die drohenden Einsparungen im Jahr 2021 aufmerksam. Wie auch schon die Kolleg*innen aus den anderen Bundesländern sieht sie einen hohen Beratungs- und Betreuungsaufwand angesichts des Corona-Hilfe-Dschungels und kritisiert die zum Teil unrealistischen Vorschläge aus der Politik, wie in Zukunft Kultur passieren soll.

Simon Hafner hat eine Status Quo – Abfrage der Corona Kultur Maßnahmen in den Bundesländern durchgeführt. Jene  sieben Gespräche mit Landesvertreter*innen der IG-Kulturen bringt FAQ in einer  Serie von vier Sendungen.
Bisher kamen Thomas Diesenreiter Geschäftsführer der KUPF OÖ, die Geschäftsführerin der IG-Kultur-Wien Irmgard Almer sowie deren Koordinator des Kulturinfoservice Gerhard Kettler ( https://cba.fro.at/457900 ), Alina Zeichen von der IG KIKK, Kärnten / Koroška sowie Lidija Krienzer-Radojevic von der IG Kultur Steiermark zu Wort ( https://cba.fro.at/458583 ).

Foto: Mirjam Steinbock ©Mark Mosman