• 2020_07_06_kt_unikonkretmagazin
    28:37
  • MP3, 104.91 kbps
  • 21.48 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Uni Konkret Magazin

heute mit Filip Malenica und folgenden Themen:

  • Bist du ein Kulturbuddy? – Studiogästin: Jenny Illing (unicum:mensch)
    Kulturbuddys sind Freiwillige, die Kulturpassbesitzer*innen helfen Hürden zu überwinden und mit Einzelpersonen oder Kleingruppen eine Veranstaltung im Bereich Kunst und Kultur in Tirol besuchen. Sie fungieren als Türöffner*innen ins kulturelle Leben, leisten Gesellschaft, helfen, erläutern oder sind einfach nur da. Mit Juli startete ein neues Projekt des Vereins unicum:mensch in Zusammenarbeit mit der Aktion „Hunger auf Kunst & Kultur“ in Tirol. Die Projektleiterin Jenny Illing ist zu Gast im Studio und erklärt, was ein Kulturbuddy macht, wie man einen bekommt und wie man einer wird. Infos: http://unicummensch.org/projekt-kulturbuddy/

 

  • Black Lives Matter – Voices of Innsbruck
    Am 6. Juni 2020 protestierte Innsbruck in großer Zahl für ein klares „Nein“ zu Rassismus, nachdem der gewaltsamen Tod von George Floyd weltweit eine Welle der Solidarität auslöste. Die Solidaritätskundgebung zu Black Lives Matter setzte damit ein starkes, friedliches Zeichen für Zusammenhalt und Vielfalt. Auch in Tirol leiden viele Menschen tagtäglich wegen Rassismus und rassistischen Strukturen. Für die Demo sammelten die Organisator*innen Geschichten von Betroffenen, die dem KulturTon zur Verfügung gestellt wurden.
    Der Beitrag wurde redaktionell bearbeitet von Ramona Pohn

 

  • Online-Kurs: Krisenbewältigung und Krisenmanagement
    Die Corona-Krise hat alle Bereiche unseres Lebens in eine beispiellose Ausnahmesituation versetzt, natürlich auch die Wissenschaft. Der Organisationsforscher Leonhard Dobusch von der Uni Innsbruck hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen in Österreich und Deutschland rasch reagiert und einen umfassenden Online-Kurs ins Leben gerufen: timesofcrisis.org
    Ein Beitrag von Melanie Bartos vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck

Die Beiträge können auch einzeln angehört werden. Einfach Titel anklicken!