PK Demo: “Niemanden Zurücklassen – Arbeitslosengeld sofort erhöhen!” Teil 1

Podcast
trotz allem
  • Niemanden zurücklassen Pressekonferenz Teil1
    57:00
audio
Zur Evaluierung der Autobahnprojekte - Wolfgang Rehm (VIRUS) im Interview Teil 1
audio
Kundgebung "Nein zu NATO Truppen auf österreichischem Boden!" und Bericht über die World Trash Foundation
audio
Verkehrswende jetzt! Lobau bleibt! Redebeiträge der Fahrraddemo am 3.6.2021
audio
Eurogate – Village im Dritten: Bauweise mit viel zuwenig Natur, verdichtet bis zur Hitzefalle
audio
Eine andere Mobilität ist notwendig - Keine neuen Autobahnen!
audio
Eine andere Mobilität ist möglich - Keine neuen Autobahnen! Reportage von der Fahrraddemo 24.4.2021 in Wien
audio
Nein zu Lobau-Autobahn und Stadtstrasse! Demoankündigungen & Infos, Musik & Protest aus dem Widerstand gegen Autobahnbau
audio
Aubotanik statt Autobahn Teil 2 Reden und Musik gegen eine Lobau-Autobahn
audio
Aubotanik statt Autobahn Kundgebung in der Lobau am 21.3.2021 Teil 1
audio
S1 Lobautunnel: Ein Projekt von der Gegenwart überholt. Heute nicht mehr verantwortbar, morgen als Umweltverbrechen bezeichnet

 

Zum Radiobeitrag gibt es auch ein Video von der Pressekonferenz am 2.7., bei der VertreterInnen verschiedener Zugänge erläutern, warum sie für die Demonstration “Niemanden zurücklassen! Arbeitslosengeld anheben!” am 4. Juli in Wien aufrufen.
Es sprechen:
* Gerhard Ruiss, IG Autoren
* Lisbeth Nadja Trallori, feministische Sozialwissenschafterin
* Johann Zuljevic-Salamon, Sozialunternehmer, OÖ
* Franz Koskarti, Betriebsratsvorsitzender WGK, FSG
* Norbert Bauer, Betriebsratsvorsitzender einer Hotelkette, FCG
* Armin Kraml, Betriebsrat, Vorstandsmitglied d. AUGE-UG, OÖ, Verein Arbeitslos.Selbstermächtigt

Moderation: Patience Kamuania, Aktivistin Blacklivesmatter, Selbstbestimmtes Österreich und Medizinstudentin

“Niemanden zurücklassen! Sofortige Erhöhung des Arbeitslosengeldes!”

Sa, 4. Juli 2020
Treffpunkt: 14h Mariahilferstraße 75, Wien.
Anschließend Marsch zum Ballhausplatz.
„Niemand wird zurückgelassen!“ tönte die Bundesregierung zu Beginn des Corona-Lockdown. Seither sind fast drei Monate vergangen und noch immer warten Millionen Menschen auf konkrete Unterstützung. Hunderttausende fühlen sich und sind existenziell bedroht.

Weitere Informationen: https://www.solidarwerkstatt.at/arbeit-wirtschaft/demonstration-4-7-wien-niemanden-zuruecklassen

Es gibt die Möglichkeit einer vergünstigten Bahnanreise zur Demo von Linz mit der Bahn: Linz – Wien um 10 Euro, Linz – Wien – Linz um 20 Euro. Bei Interesse bitte melden bei: office@solidarwerkstatt.at

https://www.facebook.com/gerald.oberansmayr/videos

Leave a Comment