Dafür streiten, dass diese Krise sozial, demokratisch und ökologisch überwunden wird!

Podcast
Corona: Mühlviertel wie geht‘s?
  • Ho capito che ti amo
    60:41
audio
Das persönliche Gespräch ist nicht zu ersetzen
audio
Jugendliche sollten mehr gehört werden
audio
Eliten kann man mit Argumenten nicht überzeugen!
audio
Wir können noch Hilfe brauchen
audio
Lass uns telefonieren!
audio
Die Privatsphäre ist für die Polizei tabu!
audio
Wir müssen den Arbeitslosen helfen!
audio
Man braucht uns nur anzurufen
audio
Das Prinzip der Verschwörung ist, dass die Verschwörer geheim bleiben.
audio
Wir versuchen immer möglichst rasch zu sein

Boris Lechthaler ist Aktivist der Solidarwerkstatt Österreich und in diesen Tagen unterwegs um für die breite Teilnahme an einer Demonstration in Wien zu werben. Unter dem Motto “Niemanden zurücklassen – Sofortige Erhöhung des Arbeitslosengeldes”. Diese soll bewirken, dass die gegenwärtige Krise nicht auf Kosten der Lohnabhängigen und Klein- und Mittelbetriebe bewältigt wird.

Andi Wahl hat mit Lechthaler ein Gespräch über nationale Souveränität, die Sinnhaftigkeit staatlicher Verschuldung, Verteilungspolitik und die Notwendigkeit sich zu engagieren gesprochen. Lechthaler sprach sich dabei mehrmals für einen eigenständigen “österreichischen Weg” aus. Wahl blieb skeptisch. :o)

Die Musik der Sendung stammt von: Peter Ratzenbeck, Frau Tomani und Ingrid Schiller.

Leave a Comment