• Denge Kurdistan.14.06.2020
    59:59
  • MP3, 128 kbps
  • 54.92 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

 

Die Behistun-Isnchriften,Kurdisch:(ohne Säulen) sind Inschriften in einem Felsmassiv bei Bisutun, rund 30 km östlich von Bachtaran (Kermanschah), die als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft wurden.

In einem Felsmassiv ließ der Achämenidenkönig Dareios I. (522–486 v.Chr.) Reliefdarstellungen und eine dreisprachige Inschrift (altpersisch, elamisch, babylonisch), die so genannte Behistun-Inschrift, mit den Taten seiner Regierungszeit anbringen. Diese Inschrift lieferte den Schlüssel zur Entzifferung der babylonischen Keilschrift.

Die Behistun-Inschriften wurden am 27 November 521 v.J.Ch. fertig gemacht das heißt, nach dem Niederwerfung des letzten aufstand unter der Führung Araxa.

Spalte ein

  • (1) Ich bin Darius [Dâryavuš], der große König , den König der Könige , der König von Persien [Parsa], der König der Länder, der Sohn des Hystaspes , der Enkel von Arsames , die Achämeniden.
  • (2) König Darius sagt: Mein Vater ist Hystaspes [VistaSpa]; der Vater von Hystaspes war Arsames [Aršâma]; der Vater von Arsames war Ariaramnes [Ariyâramna]; der Vater von Ariaramnes war Teispes [Cišpiš]; der Vater von Teispes war Achaemenes [Haxâmaniš].
  • (3) König Darius sagt: Deshalb sind wir Achämeniden genannt werden ; von der Antike haben wir edel gewesen; von der Antike hat königs unsere Dynastie gewesen.
  • (4) König Darius sagt: Acht meiner Dynastie Könige waren vor mir; Ich bin der neunte. Neun nacheinander wir waren Könige.
  • (5) König Darius sagt: Durch die Gnade Ahuramazda bin ich König; Ahuramazda hat mir das Reich gewährt.
  • (6) König Darius sagt: Das sind die Länder , die zu mir unterliegen und durch die Gnade Ahuramazda ich wurde König von ihnen: Persien [Parsa], Elam [Ûvja], Babylonien [Bâbiruš], Assyrien [Athurâ], Arabien [Arabâya], Ägypten [Mudrâya], die Länder durch das Meer, Lydia [Sparda], den Griechen [Yauna ( Ionia )], Medien [Mada] Armenien [Armina], Kappadokien [Katpatuka], Parthia [Parthava], Drangiana [zraka], Arie [Haraiva], Chorasmia [Uvârazmîy], Bactrien [Bâxtriš], Sogdien [Suguda], Gandharas [Gadara], Scythia [Saka], Sattagydia [Thataguš], Arachosia [Harauvatiš] und Maka [Maka]; dreiundzwanzig Ländern in allen.
  • (7) König Darius sagt: Das sind die Länder , die mir unterliegen; durch die Gnade Ahuramazda sie unterworfen wurde mir; sie brachten mir Tribut. Whatsoever Befehle auf sie von mir gelegt worden sind, in der Nacht oder Tag, wurden von ihnen durchgeführt.
  • (8) König Darius sagt: In diesen Ländern, wer einen Freund war, er habe ich sicher geschützt; wer war feindlich, ihn habe ich völlig zerstört. Durch die Gnade Ahuramazda diese Länder haben meine Verordnungen angepasst; wie es sie von mir befohlen wurde, so war es geschehen.
  • (9) König Darius sagt: Ahuramazda zu mir erteilt hat dieses Reich . Ahuramazda brachte mir helfen, bis ich dieses Reich gewonnen; durch die Gnade Ahuramazda halte ich dieses Reich.
  • Also die Behistun-Inschriften haben direkte Bindung zu den Medern, Vorfahren der heutigen Kurden.

Die Achämeniden haben im Jahre 550 mit Hilfe von Kyros dem Zweiten (halb Meder Mütterlicherseits und halb Perser väterlicherseits) einen Staatsstreich gegen den letzten Meder König Astyages. Infolgedessen haben die Perser überhand über das Meder Imperium gehabt und das Meder Reich zu Perser übergegangen und die Kurden haben ihre Souveränität und Sverloren.

Eigentlich das Haupt Thema für dieser Sendung war, das Buch Von Dagestanischen Akademiker und Orientalist-Assyriologe Dandamaev A.M: Persien Unter den Ersten Achämendiden.Das Buch wurde im Jahr 1963 herausgegeben, und 1972 die deutsche Version gedrückt.

Der österreichischer Dolmetscher, und ehemaliger Student an der Uni. Leningrad, aus Kärnten H.D Pohl hat hervorragendes Werk von Dandamaev in die deutsche Sprache übersetzt.

Wir haben in dieser Sendung das Struktur des Buches analysiert.

Das Buch besteht aus 2 Teilen;

  • Charakteristik der Behistun -Inschrift als Historische Quelle.
  • Der Sozialpolitische Kampf im Persischen Reich (523-521 V.Chr.)
  • Vorwort des Verfassers
  • Vorwort des Übersetzers
  • 4 Anhänger

 

In der Nächsten Sendungen werden wir über verschiedenen Historischen Ereignisse zwischen 523-521 vor. Chr. berichten.

Dr. Kader Aalan

Linz.20.06.2020