Schreiben und Literatur in der Corona-Krise | Gerald Eschenauer

Podcast
Arte Alpe Adria | Kultur Momente
  • SEAAA20200617_GeraldEschenauer_UeberDasSchreibenUndDieLiteratur_InDerCoronaKrise
    27:49
audio
Bodypainting und Camouflage | Alex Barendregt | Johannes Stötter | Vilija Vitkutė | Malgorzata Sus
audio
NEULAND Jugendkultur | Urban Playground und UNIKUM
audio
Anker der Gegenwart – Erinnerungskultur Klagenfurter Landhaus | Horst Ragusch
audio
Wächter der Nacht: Geschichte(n) aus dem mittelalterlichen Klagenfurt | Horst Ragusch
audio
Kreativität in Zeiten von Covid – ein Rückblick | VADA | Nora Leitgeb | Romina Achatz | Ivana Kampuš | Olivia Clementschitsch
audio
„Wo geht’s zur Gert-Jonke-Gasse?“ | VADA | Anna Baar | Josef Winkler | Elfriede Jelinek
audio
UMLACKIERT – Graffiti-Kunst in Kärnten | Stefan Wogrin | Florian Mikl | Isabell Winter
audio
Kärntner Ostern: erinnern erzählen | Reinhard Kacianka | Hans Wajboda | Nora Leitgeb | Lojze Wieser
audio
Koroška unser | Tanja Prušnik und Gabriele Russwurm-Biro über Ausstellung und Anthologie
audio
1 Jahr Corona - Krise, Kreativität, Kultur, Zukunft? | Ivana Kampuš | Ina Loitzl | Emil Krištof | VADA

Zu Gast ist Gerald Eschenauer, Schriftsteller und Gründer derLiteraturinitiative Buch 13. Der Schriftsteller und Organisator von Literaturveranstaltungen spricht über die Zeit der Selbstisolation, über das Schreiben vor, während und nach Corona, seine Bücher sowie die Veranstaltungen von Buch 13, die sich einerseits via ZOOM ins Internet (YouTube Channel) verlagert haben oder anderseits, wie das Alpen-Adria-Literaturfestival Seitenstechen, zunächst verschoben und schließlich ganz abgesagt werden mussten.

Gestaltung der Sendung: Dagmar Travner

 

Images

Gerald Eschenauer (c) Julia Jank
2560 x 1707px

Leave a Comment