Nach der Anstrengung folgte die fruchtbare Zeit

Podcast
FROzine
  • FROzine_20200616
    51:26
audio
Das Recht auf (Frauen)Leben - Teil 2
audio
Wen wählt die Pflege?
audio
“Wir empfinden das als modernen Schuldenpranger.”
audio
Verstößt das Land OÖ gegen EU-Recht?
audio
Weltempfänger: Zukunftsfähige Landwirtschaft
audio
Beitrag: “Die europäische Minute - Juli21”
audio
Über das Verteidigen des öffentlichen Raums
audio
LGBTIQ*-Rechte stärken und Diskriminierungen abbauen
audio
Paralleljustiz für Konzerne kann die Klimawende verhindern
audio
Beitrag: Soll es eine Paralleljustiz für Wirtschaft und Konzerne geben?

Gigi Gratt ist freischaffender Künstler aus Ottensheim und erzählt, wie er die letzten Wochen der Krise durchlebte.

Ein neues Format im Infomagazin wird in Zukunft immer wieder auftauchen. Es sind in die Tiefe gehende Gespräche mit einzelnen Personen und mit für FROzine Verhältnisse richtig viel Musik.

Gigi Gratt ist Musiker und freischaffender Künstler aus Ottensheim. Die Corona-Krise nütze er, um ein neues Solo-Programm zu machen. Was er sonst noch alles in den letzten Wochen wahrnahm, änderte  und wie er die Krise durchlebte erzählt er Sigrid Ecker im Interview im Proberaum.

Auch warum er wieder zu dem Entschluss gekommen ist, Social Media zu verweigern und welche Bücher ihn im Lockdown begleitet haben

Spoiler: es geht auch um fundamentale gesellschaftliche Themen, wie bedingungsloses Grundeinkommen, Arbeit und Solidarität 🙂

Leave a Comment