• FROzine_2020_06_16_im_Gespraech_mit_Gigi_Gratt
    49:12
  • MP3, 320 kbps
  • 112.64 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„Ich hab in der Coronazeit eher weniger statt mehr Zeit hinter dem Rechner verbracht “ sagt der Musiker Gigi Gratt aus Ottensheim. Die Corona-Krise nütze er, um ein neues Solo-Programm zu machen. Was er sonst noch alles in den letzten Wochen wahrnahm und änderte erzählt er Sigrid Ecker im Interview.

Gigi Gratt ist Musiker, Komponist und freischaffender Künstler aus Ottensheim. Gerade keine einfache Zeit für den zweifachen Vater, wenn die Einnahmen wegbrechen. Eigentlich. Doch Gigi Gratt kann umgehen mit Durststrecken. Er macht sein eigenes Ding und hat sich noch nie mit Facebook anfreunden können, meint er.

Warum er jetzt wieder zu dem Entschluss gekommen ist, Social Media zu verweigern und welche Bücher ihn im Lockdown begleitet haben erfahren sie im fünfzigminutigen Gespräch und hören dazu noch für FROzine Verhältnisse richtig viel Musik. Natürlich aus seinem neuen Soloprogramm.

Spoiler: Es geht auch um fundamentale gesellschaftliche Themen, wie bedingungsloses Grundeinkommen, Arbeit und Solidarität 🙂

Am 20 Juni ist er live in Ottensheim zu erleben.

Zur KAPU Lockdown Session mit Gigi Gratt geht´s hier.