• Weltempfaenger
    50:00
  • MP3, 166.8 kbps
  • 59.66 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

China in Afrika – über die neue Seidenstraße

Seit 2013 arbeitet die chinesische Regierung an einem globalen Infrastrukturprojekt. Bekannt wurde es als die „neue Seidenstraße“. Dabei ist auch Afrika Teil dieses Megaprojekts. Radio Corax sprach mit Jörg Kronauer über das Projekt. Was ist das Besondere an der chinesischen Entwicklungspolitik? Welche Folgen hat sie für die afrikanische Bevölkerung? Jörg Kronauer ist Journalist und Autor. Er veröffentlichte 2019 das Buch „Der Rivale – Chinas Aufstieg zur Weltmacht und die Gegenwehr des Westens“. In dem Buch beschäftigt er sich ausführlich mit Chinas Politik in Afrika sowie der neuen Seidenstraße.

Interview zum Nachhören

Digital Gender Gap – von der Ungleichheit in der digitalisierten Welt

Frauen sind nicht so neugierig auf Technik, Männer probieren gleich jeden neuen digitalen Schnickschnack aus. Was davon ist Klischee, und was Wirklichkeit? Tatsache ist, dass zwischen Frauen und Männern eine Lücke was die Digitalisierung besteht. Bezeichnet wird das als digital gender gap. Wie stark dieser Gap ausgeprägt ist zeigt die Studie „Digital Gender Gap – Lagebild zu Gender(un)gleichheiten in der digitalisierten Welt“.  Die Studie ist eine Sonderauswertung die von der Initiative D21 und dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. durchgeführt wurde. Heike Demmel von RadioZ sprach dazu mit Sandy Jahn. Sie ist Referentin für Bildung und Digitalkompetenzen bei der Initiative D21. Das Netzwerk D21 hat sich 1999 gegen die digitale Spaltung der Gesellschaft gegründet und begleitet seitdem die digitale Transformation.

Gespräch zum Nachhören

Focus Europa Nachrichten vom 12. Juni 2020

Die Nachrichten von Radio Dreyeckland richten einen Blick auf folgende Themen: Deutlicher Anstieg von Covid-19 Infektionen in 20 europäischen Ländern. Twitter löscht 170 000 Accounts, die chinesische Staatspropaganda verbreitet haben sollen. Expertenmeinung besagt später Lockdown kostete Großbritannien mehr als 20 000 Menschenleben. Polizeigewerkschaft kämpft für Würgegriff in Frankreich.Polizeigewalt gegen Roma in Frankreich. Corona trifft vor allem Selbständige.

Nachrichten zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz

CC-Musik: Garna Vutka