Queering the Family!?

Sendereihe
Radio Stimme
  • Queering the Family!?
    59:53
audio
Liebe ist … vielfältig
audio
Mikroklima – Wien und die Klimakrise
audio
Life is indeed strange … Feminismus, Queerness und Rassismus in Video Games
audio
Sexarbeit und COVID-19. Über Mythen und reale Arbeitskämpfe
audio
Strombeziehung statt Strombezug. Bewusstseinsbildung in der Klimakrise
audio
Climate Dance
audio
Creative Commons Summer Vibes
audio
Rassistische Polizeigewalt und Black Lives Matter
audio
Migration – Perspektivwechsel und Interventionen
audio
Trans sein: 1999 vs. 2020

2010 wurde in Österreich die eingetragene Partner_innenschaft für gleichgeschlechtliche Paare eingeführt. Der Weg zu einem Familienrecht, das der gelebten Vielfalt an Lebensformen gerecht wird, ist aber noch weit. In einem Live-Studiogespräch fragt Radio Stimme nach Vorschlägen für eine radikale, queer-feministische Familienrechtsreform, in deren Zentrum die Schaffung rechtlicher Anerkennungsmöglichkeiten für möglichst viele Familienformen steht. Zu Gast ist Sushila Mesquita, die in diverse queer-feministische, anti-rassistische und popkulturelle Zusammenhänge und Projekte verstrickt ist. Gefordert wird u.a. die Loslösung des Familienbegriffs von Reproduktion sowie eine Pluralisierung der Modelle von Elternschaft. Wie vielfältig diese bereits gelebt wird, zeigt ein Beitrag, in dem Eveline Yve_s Nay über Regenbogenfamilien in der Schweiz spricht.

30 Kommentare

  1. Mich hätte die Sendung wirklich interessiert, aber während dieser elende techno-hochzeits-melodieverschnitt nie endet, vergeht mir jegliche konzentrationsfähigkeit. leider kontraproduktiv… lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar