“Albert Camus – reich nur an Zweifeln”

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2020.05.12_Albert Camus
    29:07
audio
"Auf dem Meere meiner Seele" - Gedichte zum Meer
audio
Bücher in Büchern - Bücher, in denen es um Bücher geht
audio
"Thomas Bernhard - Übertreibungskünstler im Schreiben und im Leben"
audio
"Flanieren in Paris - von Café zu Café - mit Verlaine, Mallarmé, Zola, Proust und Sartre"
audio
"Utopien und Apokalypsen - Die Erfindung der Zukunft in der Literatur"
audio
"Es schweigt die Seele den blauen Frühling" - Gedichte zum Frühling
audio
"Aufgewachsen im Forsthaus - nach ihrem Tod von der Frauenbewegung entdeckt - Marlen Haushofer - 100.Geburtstag - 50.Todestag
audio
"Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Österreichische Buchpreis 2020"
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"

Camus ist derzeit – im Frühjahr 2020 – in aller Munde. Alle haben plötzlich seinen Roman ‘Die Pest’ entdeckt. Die ‘Literarische Matinée’ hat Albert Camus im Programm als Literaturnobelpreisträger des Jahres 1957 und weil sich heuer sein 60. Todestag jährt. Es gibt Ausschnitte aus vier Werken zu hören – aus der Erzählung ‘Der Fremde’, aus dem Essay-Band ‘Der Mensch in der Revolte’, aus der Erzählung ‘Die Ehebrecherin’ und natürlich auch aus Camus’ berühmten Roman ‘Die Pest’. Die präzisen Beschreibungen einer Epidemie – verfasst im Jahr 1947! – können uns tatsächlich schaudern machen.
Ein stimmungsmäßig idealer musikalischer Begleiter ist Jacques Brel.

Leave a Comment