Saal B – das Augustin-Filmjournal / Mai 2020

Sendereihe
Radio AUGUSTIN
  • SaalB_2020_05_18
    22:53
audio
eing`SCHENKT Petra Ramsauer zu Gast bei Martin Schenk
audio
Prekär wars schon immer ... Interview mit Gerhard Ruiss
audio
Der Häfenpfarrer Hans Gruber
audio
Die 2 Augustinverkäuferinnen Juliana & Juliana
audio
aufg'legt: Lydia Haider/Gebenedeit
audio
eing`SCHENKt Arbeitslosigkeit und Corona
audio
Jüdische Friedhöfe in Wien
audio
Zündstoff Minna Antova zu Gast bei Alexandra Guber
audio
aufglegt: Ansa Sauermann
audio
Eing`SCHENKt Die Journalistin, Autorin und Sozialarbeiterin Eva Maria Bachinger zu Gast bei Martin Schenk

Dass Apokalypsen zum Alltagsrepertoire des Kinos gehören, zeigt die aktuelle Ausgabe von Saal B in einem pandemischen Filmrückblick – von „Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ über Stephen Kings „Das letzte Gefecht“ und Wolfgang Petersens „Outbreak“ bis zu Terry Gilliams „12 Monkeys.“

Die aktuell gültigen Covid-19-Verordnungen erlauben die Öffnung von Kinos ab Juli – allerdings machen die Sitzregeln möglicherweise einen kostendeckenden Betrieb nicht möglich, meint Christian Dörfler, Geschäftsführer des Haydn English Cinema in Mariahilf und bei der Wirtschaftskammer Branchensprecher der Kinos.

In Deutschland sind in den letzten Wochen Autokinos wie die Schwammerl aus dem Boden geschossen. In Österreich war das nicht möglich, weil sie als „Unterhaltungsbetriebe“ nicht öffnen durften. Das hat sich geändert und seit vergangenen Freitag darf das Autokino Center Wien Filme zeigen. Ein Lokalaugenschein trotz Reisewarnung.

Ulrike Lunacek ist zwar zurückgetreten, neue Regieanweisungen für den Neustart von Kunst & Kultur wurden ausgegeben – die Frage nach der Absicherung der Kunst- und Kulturschaffenden wurde bislang allerdings noch nicht beantwortet. Das Österreichische Filmmuseum wird im Juli den Betrieb wieder aufnehmen, meint Direktor Michael Loebenstein.

Schreibe einen Kommentar