Corona und die Situation in Südamerika

Sendereihe
Radio Widerhall
  • 20200514BrabecDeMoriCoronaSüdamerika
    13:01
audio
Freie Bildung geht uns alle an- Bildungsaktionstag und Ethik-Volksbegehren
audio
Prekarität und Leistungsdruck an Österreichs Unis
audio
Wie steht es eigentlich um das Asylrecht in Österreich?
audio
MILA - der erste Mitmach Supermarkt in Wien
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 2)
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 1)
audio
Versprochen-Gebrochen? 100 Jahre Minderheitenrechte der Kärtner Slowen*innen
audio
WienWahl 2020: LINKS tritt an (Sendungsmitschnitt)
audio
Frauen, der Lockdown und Arbeitsteilung (Sendungsmitschnitt)
audio
WienWahl 2020: BV Michaela Schüchner (Wien 14)

Telefongespräch mit Bernd Brabec de Mori über die Situation in Südamerika (armen Teilen des Kontinents) zu Coronazeiten:

Brabec de Mori gibt (nach Vorstellung seiner Person) einen kurzen Einblick in die katastrophale Situation des Lebens mit der Pandemie in Südamerika (1:20-6:20) und zählt danach einige Möglichkeiten auf, wie wir hier von Österreich aus die Menschen, die vor Ort helfen und arbeiten, unterstützen können (6:20-13:01). Er ist Musikwissenschafter der Uni Graz und hat mehrere Jahre in Peru geforscht und gelebt.

weiterführende und im Beitrag erwähnte Links:

SALSA

https://www.amazonemergencyfund.org/

https://www.salsa-tipiti.org/category/covid-19/covid-19-action-links/funding-open/

https://www.gofundme.com/f/emergency-food-for-indigenous-tribes-in-pucallpa

Skin – Thumbnail

und die Petition: https://secure.avaaz.org/en/community_petitions/to_the_president_of_brazil_and_to_leaders_of_the_c_help_protect_the_amazons_indigenous_peoples_from_covid19

Schreibe einen Kommentar