Startsendung jonineilgordon (CBA-Fassung)

Podcast
jonineilgordon
  • jonineilgordon29042020_FassungCBA
    56:26
audio
Chor der Traisenschiffer: Wir bauen einen Wald
audio
jonineilgordon nach der sommersonnenwende
audio
Kein Aprilscherz
audio
jonineilgordon out of Hollenburg
audio
jonineilgordon unter bunten Blättern
audio
jonineilgordon im Sommer?
audio
Startsendung jonineilgordon (Sendefassung)

Folge 1 meiner neuen Sendereihe jonineilgordon

Auf dem Titelbild der Sendereihe ist bei näherem Hinsehen ersichtlich, was es mit jonineilgordon auf sich hat:

des Rätsels Lösung wird aber erst in der Sendung verraten.

jonineilgordon wäre an sich eine klassische Radio-Live-Sendung, mit viel Musik “aus allen Lichtungen”, die derzeitige Sperre des Studiobetriebes war jedoch Spielverderberin, also Vorproduktion zu Hause und Vorfreude darauf, dass vielleicht die nächste Folge schon aus dem Studio on Air gehen kann.

Die Musikauswahl der ersten Sendung ersehen Sie unterhalb, auch gibt es in der Startsendung Hinweise zur neuen Sendereihe und warum sie vorläufig nur 4 bis 5 Mal pro Jahr zu hören sein wird.

Aber in erster Linie das, wofür ich diese Sendung mache: das Vergnügen, eine Musiksendung zu gestalten.

Und Kanzler Kurz mit seiner Anmaßung, Leopold Figl mit dessen Weihnachtsansprache 1945 nachzuahmen, nicht zu erwähnen, weil ich zwar auch in einer Musiksendung kein unpolitischer Mensch bin, aber mir die Wut lieber für passendere Anlässe aufhebe.

Dass das alte Mikrophon, das ich früher für Aufnahmen mit dem Mini-Disc-Gerät verwendet habe, durchaus tauglich ist für gute Aufnahmen der Moderation unmittelbar beim Computer, der laufen muss, weil der Drucker wieder einmal “spinnt”, erwähne ich deshalb, weil das an sich gute Aufnahmegerät mit eingebautem Mikrophon die schlechte Eigenschaft hat, zu viel an Raumatmosphäre und somit auch das Summen des Computers mit aufzunehmen.

Erich Klinger, 28. April 2020

P.S.: Die Fassung fürs Archiv ist bis auf den Schluss ident mit der Sendefassung, nur endet die CBA-Fassung wie geplant mit der Internationale.

Leave a Comment