Da capo! Portrait der Kontrabassistin Lina Neuner

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 200427 wh lina neuner
    59:57
audio
Allrounder am Schlagzeug: Bernhard Wimmer
audio
Da capo! Birds Against Hurricanes
audio
Kontrapunk: A Motion Picture oder Musik fürs Kopfkino
audio
Resonatorgitarre, Kontrabass: The Ghost And The Machine
audio
Kammermusikalischer Pop und feiner Jazz
audio
Ursula Reicher auf Erfolgskurs
audio
Frischer Jazz vom Richie Winkler Project
audio
Da capo! Dream-Pop von Crush
audio
Anna Anderluh: Please leave me something stupid!
audio
Ángela Tröndle & Pippo Corvino: "Distilled"

Zur PersonLina Neuner kennt man aus Wiener Combos wie Playbackdolls, Tini Trampler & Das dreckige Orchestar oder ihrer Hauptband Madame Baheux, die 2014 mit dem österr. World Music Award ausgezeichnet wurde. – Acht Jahre lang führte Lina Neuner zwei (Berufs-)Leben gleichzeitig, eines als Musikerin, das andere als Chemieprofessorin. 2016 kündigte sie im Gymnasium, trat vermehrt mit ihren Bands auf, komponierte und interpretierte Theatermusik, arbeitete an ihrer ersten Solo-CD „Irden“ mit eigenen Kompositionen.

Sendungsinhalt: Lina Neuner schildert ihren Werdegang als Chemielehrerin und Musikerin, erzählt von ihren BandkollegInnen, der Arbeit am Theater und den Stücken, die auf ihrem Solo-Album zu hören sind. Dazu gibt es Kostproben von dieser CD, sowie von Tonträgern der Bands, in denen sie den Kontrabass spielt.

Aktualisierte Fassung einer Sendung von 2018

Weitere Infos: www.dreckigecombo.at , www.renatehornstein.com

Leave a Comment