• #40 wauns amoi so aufangt
    02:44
  • MP3, 135.76 kbps
  • 2.66 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.

Folge 40: 30.4.2020 – Wolfgang Kühn – wauns amoi so aufangt

„wauns amoi so aufaungt“ ist ein Text aus der Feder von Wolfgang Kühn, der von der Sängerin und Pianistin Irmie Vesselsky vertont wurde und sich auf der gleichnamigen CD von VESSELSKY // KÜHN (www.küve.com) wiederfindet.

WOLFGANG KÜHN

Geboren 1965 in Baden, lebt in Zöbing / Langenlois. 1992 DUM – Das Ultimative Magazin (www.dum.at) mitbegründet, ebenso wie 1999 das Int. Kulturenfestival „Literatur & Wein“. Mitbegründer und seit Anbeginn (2007) künstlerischer Leiter der SEPTEMBERLESE in Langenlois.

Seit 2002 erfolgreich unterwegs mit dem Projekt „Zur Wachauerin“ und den CDs „Kalmuk“ (2003), „Live @ Glatt & Verkehrt“ (2006), „in meina wöd“ (2010) und „ka gmahde wiesn“ (2016). www.zurwachauerin.at

Ende 2016 erschien die Debüt-CD „wauns amoi so aufaungt“ (Donauwalzer Records) des Duos VESSELSKY // KÜHN, eine Zusammenarbeit mit der Songwriterin Irmie Vesselsky. Im April 2019 folgte die zweite CD mit dem Titel „wia waun“. www.küve.com. Für 2020 wurden VESSELSKY // KÜHN für die Förderschiene musik aktuell des Landes NÖ ausgewählt (Kurator Paul Gulda).

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
25. April 2020
Veröffentlicht am:
25. April 2020
Ausgestrahlt am:
30. April 2020, 11:00
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Christian Berger
AutorInnen:
Kühn Wolfgang
Zum Userprofil
Redaktionsteam Literadio
Für E-Mail Adresse klicken
A3550 Langenlois