Günstigere Jahreskarten – können „wir“ uns das leisten?

Podcast
Wegstrecken
  • Corona, 1-2-3 Ticket und anderes
    59:50
audio
Elektromobilität
audio
Ungereimtheiten bei neuen Fahrplänen, neue Tarife uvm.
audio
Neue Königsseebahn; Fahrplanwechsel
audio
Meldungen aus nah und fern
audio
Es geht voran
audio
for da WAl is nacht da WAhl
audio
Eisenbahnbrücke ohne Schienen_Klimaticket OÖ_Wir bauen einen Wald
audio
Fliegende Rollatoren
audio
Sprachlos in NRW und.....
audio
Wegstrecken 319: Rohr-Bad Hall ohne WC; neue VCÖ-Publikation u.v.m.

Wegstrecken Folge 300.

Folge 1 dieser Sendereihe ging bereits am 10. September 2003 on Air, mehr zur Geschichte der Sendereihe am Beginn dieser Sendung.

 

Nach zweimaliger Verschiebung (zuletzt wegen der Studiosperre) hat Richard Fuchs in einem Telefonat, das am 17. April aufgezeichnet wurde, mit mir über die Folgen von Corona für den Öffentlichen Verkehr, vor allem aber – wie ursprünglich geplant – über die Finanzierung des Öffentlichen Verkehrs und die Tücken der Verbilligung von Jahreskarten (1-2-3-Ticket, Jahreskarte pro Bundesland um 365,– Euro) gesprochen.

Richard Fuchs ist Verkehrsaktivist und lebt in Salzburg. Er war Mitarbeiter der Verkehrsverbünde in Salzburg und OÖ.

Aktuelle Meldungen, auch zum gemeinsamen Notfahrplan von ÖBB und WESTBAHN im Fernverkehr auf der Strecke Wien – Salzburg, der seit gestern auf Bestellung des Infrastrukturministerium gültig ist, ergänzen die Sendung.

Die Langfassung der Sendung, zusätzlich mit Meldungen zu Schienenersatzverkehren und einer Ergänzung zum Interview, finden Sie hier.

Erich Klinger, 21.4.2020

Schreibe einen Kommentar