• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • Ungerechtigkeit und Krankheit - Teil 2
    29:57
  • MP3, 128 kbps
  • 27.42 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Seit dem Ausbruch des Corona Virus ist die Gesundheit das Maß der Dinge. Alte und verletzbare Menschen sollen geschützt werden. Die Gesellschaft zieht sich ins Private zurück und macht auf Home Office – wer kann. Die Regierungen machen wieder Schulden. Die Wirtschaftsmaschine legt eine Vollbremsung hin. Wachstum ist nunmehr das fragwürdige Privileg eines Virus. Es zeigt wie krank Wachstum sein kann.

Aus der Sicht der Medizinerin spricht Kathryn Hoffmann mit Walther Moser: Im zweiten Teil sprechen wir über die Wichtigkeit von Gesundheitsbildung, proaktive medizinische Grundversorgung und wer besonders gefährdet ist durch das Corona Virus. Wir sprechen auch über Klassenmedizin im weltweiten Vergleich: wenn das Einkommen und wo man zur Welt kommt über Leben und Tod entscheiden. Es macht eben einen Unterschied ob man in Lagos, London oder St.Pölten lebt.

Kathryn Hoffmann ist assoziierte Professorin an der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Medizinischen Universität Wien, Hausärztin und Expertin für öffentliche Gesundheit. Da geht’s um Allgemein- und Familienmedizin, Gesundheitssystemforschung und Versorgungsforschung. Sie hat sich mit medizinischer Grundversorgung weltweit beschäftigt.

Institutionen:

Fotocredit: Medizinische Universität Wien.