• Eugenie Kain im Gespräch mit Daniela Strigl - über Paul Celan und seine Zeit
    18:07
  • MP3, 320 kbps
  • 41.48 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ausschnitte aus dem Anstifter vom 3. Dezember 2001:

Eugenie Kain sprach damals mit der Literaturwissenschaftlerin Daniela Strigl über Paul Celan und seine Zeit in Wien.

Anlass dafür war u.a. die zur Zeit der Ausstrahlung des Anstifter zu sehende Ausstellung über Celan im Jüdischen Museum in Wien.

Weiters zu hören: Paul Celan im O-Ton mit dem Gedicht „Todesfuge„, aufzufinden unter „Ich hörte sagen, Lyrik und Prosa“  – 1997 in Form eines Hörbuches mit zwei Audio-Kassetten veröffentlicht, 2004 dann auch als CD.

Erich Klinger, 12.04.2020

Fremdmaterial in Eugenie Kain im Gespräch mit Daniela Strigl - über Paul Celan und seine Zeit
Todesfuge by Paul Celan (HörVerlag Hamburg) ©