Beitrag: Schweden und Corona – vom Alltag doch zum Notstand?

Podcast
FROzine
  • Beitrag_FROzine_Schweden und Corona - vom Alltag doch zum Notstand_08042020
    11:16
audio
Nachhaltiges Linz – Was wollen die Parteien?
audio
Mehrheimisch-Sein als Privileg
audio
Beitrag: LTW2021 – Interview mit Felix Eypeltauer, NEOS OÖ
audio
Beitrag: LTW2021 - Interview mit David Packer, Bestes Oberösterreich
audio
Beitrag: LTW 2021 - Interview mit Andreas Heißl, KPÖ Oberösterreich
audio
Was wollen die Kleinparteien bei der OÖ Landtagswahl erreichen?
audio
Im Wohl der Tiere stimmen
audio
Protestpostkarten, Tierhaltungsstandards und kontroverse Baukultur
audio
#Stimmlagen | Linz ISFF 2021 | dEM 09 21
audio
Linz ISFF 2021

Während andere europäische Staaten Ausgangsbeschränkungen einführten, Veranstaltungen untersagten, Schulen und Kindergärten schlossen, versuchte Schweden lange Zeit den Alltag weiterzuleben – trotz Corona-Pandemie. Bisher vertraute man auf die Vernunft und Eigenverantwortung der Menschen, sich an die Empfehlungen zu halten: auf Home Office umzusteigen, wenn möglich, und das Haus nicht zu verlassen, wenn man sich krank fühlte. Ein Sonderweg, von dem sich die schwedische Regierung, angesichts steigender Infektions- und Todeszahlen, nun langsam doch abwendet. Über den Allltag mit der schwedischen Corona-Strategie spricht Marina Wetzlmaier mit Patrik Faber, der nach Schweden ausgewandert ist.

Leave a Comment