Da capo! Anja Obermayer und Chilli da Mur

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 200330 anja obermayer wh
    59:57
audio
Ein Glücksfall: Forgotten Tales
audio
Seydou Traoré, Sänger und Balafon-Virtuose
audio
Da capo! I love milk
audio
Country- & Blues-Songs und Music for Drums
audio
Alte Musik und Experimente: Maja Osojnik
audio
Allrounder am Schlagzeug: Bernhard Wimmer
audio
Da capo! Birds Against Hurricanes
audio
A Motion Picture oder Musik fürs Kopfkino
audio
Da capo: The Ghost And The Machine
audio
Kammermusikalischer Pop und feiner Jazz

Zur Person: Anja Obermayer, 1990 im obersteirischen Neumarkt geboren, war die jüngste Gesangsstudentin der Jazz-Abteilung der Grazer Kunstuni und ist nach Abschluss des Studiums nach Wien gezogen. Bekannt wurde sie durch das Vokal-Ensemble E Nine 0 Four  und das a-capella-Damenquartett Chilli da Mur.  Mit einem Repertoire, das Volksmusik, Jazz, Pop und Gospelsongs in eigenen Arrangments umfasst, erreichte Chilli da Mur 2015 beim internationalen a-capella-Wettbewerb vokal total einen Spitzenplatz und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Im selben Jahr waren die Sängerinnen in der Fernseh-Show Die große Chance der Chöre  zu Gast. Danach gaben sie sehr viel Konzerte und veröffentlichten das Doppelalbum „Alles Liebe“.

Sendungsinhalt: Anja Obermayer schildert ihren Werdegang und die Geschichte von Chilli da Mur. Dazu gibt es Musik auch von anderen Bands, in denen Anja singt.

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom April 2018. Inzwischen ist Chilli da Mur Geschichte oder ruht zumindest, und Anja Obermayer tummelt sich in anderen musikalischen Gefielden.

Leave a Comment