“My mother was a man and a woman at the same time” – more tributes, moroccan movies and women in the film business

Sendereihe
Die Filmemacherinnen beim Marrakesch Filmfestival
  • Project marrakech III
    29:35
audio
A Tribute to Australia/Babyteeth
audio
Süß wie eine große, reife Dattel

Daniela Banglmayr und Sandra Hochholzer haben im Dezember 2019 die schöne Stadt Marrakesch besucht und dort am Filmfestival als Redakteurinnen teilgenommen.

Die Frage, die sie auf dieser Reise begleitet hat, war: wer sind die Filmemacherinnen, die hier ihre Filme präsentieren und welcher Stellenwert wird der Geschlechtergleichstellung bei einem durchaus schillernden, internationalen Filmfestival zugemessen?

Ernüchternd war die Tatsache, dass von den marokkanischen und afrikanischen Filmemacherinnen, die wir bereits im Vorfeld im Pressebüro angefragt hatten, die meisten in Marrakesch nicht anwesend waren bzw. für Interviews nicht zur Verfügung standen.

Im dritten Teil unserer Sendereihe hören wir u.a. ein Interview mit dem Marokkanischen Filmemacher Mohamed El Badaoui., der seinen Film Lalla Aicha beim Filmfestival präsentierte. Darin setzt er sich mit dem Leben seiner Mutter auseinander, die hart, wie ein Mann,- sagt er – für ihre Familie gearbeitet hat.

Außerdem gibt’s Informationen über marokkanische Filme und einen Überblick zu den Tributes beim Marrakesch Filmfestival.

Produziert wurde diese Sendung von Daniela Banglmayr und Sandra Hochholzer mit finanzieller Unterstützung der Stadt Linz.

Schreibe einen Kommentar