• 01 moderation elke ziegler 110411
    03:20
  • 02 begruessung sima 110411
    09:11
  • 03 expertInnengespraech 110411
    49:23
  • 04 kuchler rede 110411
    18:08
  • 05 kuchler videoduko tschernobyl 110411
    15:49
  • 06 lueger-schuster 110411
    20:07
  • 07 hutter 110411
    26:41
  • 08 diskussion 110411
    39:35
  • MP3, 192 kbps
  • 54.38 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

in dem expertInnengespraech unter der moderation von mag. elke ziegler, diskutierten dem motto „tschernobyl und die folgen der katastrophe“ kamen zu wort:

dr. viktoria talko (Research Center for Radiation Medicine, Director of Institute of Experimental Radiology),

di louli andreev (chefliquidator von tschernobyl),

dr. roman lahodynsky,

dr. peter weish,

wolfgang kromp.

am anfang begruessten umweltstadtraetin ulli sima und die wiener umweltanwaeltin mag. dr. andrea schnattinger die anwesenden. nach dem expertInnengespraech sprach mag. andreas kuchler ueber „die katastrophe von tschernobyl im historischen kontext“  und zeigt einen selbstgedrehten film zum thema. nach einer kurzen pause hoerte mensch den vortrag von ass.prof.dr. brigitte lueger-schuster ueber die massenpsychologische auswirkung des super-gaus und der vortrag von doz. di dr. med. hans-peter hutter zum thema „25 jahre tschernobyl und nichts dazugelernt – ein umweltmedizinisches resuemee“ beendete die expertInnenrunde.

die anschliessende publikumsdiskussion war kurz aber von grossem interesse getragen.

ein bericht von herby loitsch.