Buchrezension „Sprache und Sein“ von Kübra Gümüşay

Podcast
genderfrequenz
  • Rezension Sprache und Sein_final
    06:02
audio
11:59 Min.
Galerie gegen Sexismus
audio
04:12 Min.
# 45 Umagaunan mit Kaya (27.11.2022)
audio
12:39 Min.
Wo und wann fängt sexuelle Bildung an?
audio
59:27 Min.
"Mädchen" ist kein Schimpfwort - 16 Tage gegen Gewalt an FINTA*-Personen (Gesamt 27.11.22)
audio
59:57 Min.
Wir feiern den Tag des feministischen Radios! (Gesamtsendung 30.10.2022)
audio
06:25 Min.
TINT Journal Lesung am Sterrrn Festival
audio
16:33 Min.
Interview mit Lisa Schantl von TINT Journal
audio
58:46 Min.
Recap STERRRN-Festival 2022
audio
18:37 Min.
STERRRN FESTIVAL – Interview mit Organisatorin Lilly Jagl
audio
21:15 Min.
FLINTAs, auf die Bühne! All Ages welcome!

Wie hängen Sprache und Sein zusammen? Wie bestimmt Sprache unsere Wahrnehmung der Welt?
Was können wir tun, damit Sprache und damit unsere Welt gerechter werden und allen Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Sexuailität, ein Zuhause bieten können? Diese Fragen greift Journalistin und Aktivistin Kübra Gümüschai in ihrem Buch „Sprache und Sein“ auf. Es ist im Jänner 2020 bei Hanser Berlin erschienen. Mehr Infos zur Autorin findet ihr hier.

Ausserdem: Kübra Gümüşay bei der re:publica 2016 zu „Organisierte Liebe“ und bei der re:publica 2017 zu „Die Emanzipation der Gutmenschen„.

Schreibe einen Kommentar