KulturTon: Kurdischer Friedensaktivismus und die Ausstellung „Krieg Kuratieren“

Sendereihe
KulturTon
  • 2020_03_16_kt_beitrag_krieg_kuratieren
    07:57
audio
Ambras Foyer - Das Schloss im Wandel der Zeit
audio
Park statt Parkplatz in Wilten
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 03.05.2021
audio
"Begegnungen haben neuen Stellenwert" - Kultur vermitteln in Zeiten von Corona
audio
Digital Pioneers: Die digitale Zukunft ist weiblich!
audio
Zusammmenleben auf Augenhöhe – Flüchtlinge in WGs oder Familien willkommen!
audio
Stimmungsbild vom Berg - Skifahren in der Pandemie
audio
KulturTon Uni Konkret Magazin | 19.04.2021
audio
FUCKERS?
audio
Wilfried Kirschls Lichträume - Querschnitt durch sein künstlerisches Schaffen

Der Kunstraum Innsbruck problematisiert die Verflechtung von Kunst und Krieg. Anlässlich des Internationalen Frauentags haben die Leiterin des Kunstraums Innsbruck Ivana Marjanovic und die Kuratorin der Ausstellung „Krieg kuratieren“ Ezgi Erol, die kurdische Aktivistin Melissa Yanmis eingeladen, über die Rolle der Frau* im Kampf gegen Krieg zu sprechen.

Der Beitrag wurde im Rahmen des KulturTons vom 16.03.2020 ausgestrahlt.

Mehr Infos zur Ausstellung: www.kunstraum-innsbruck.at

———————————–

Anmoderation:
Die aktuelle Ausstellung des Kunstraums Innsbruck „Krieg kuratieren“ problematisiert die Verflechtung von Kunst und Krieg. Anlässlich des Internationalen Frauentags haben die Leiterin des Kunstraums Innsbruck IVANA MARJANOVIC (Ivana Marjanowitsch) und die Kuratorin der Ausstellung, EZGI EROL (Esgi Erol), die kurdische Aktivistin MELISSA YANMIS (Melissa Janmisch) eingeladen, über die Rolle der Frau* im Kampf gegen Krieg zu sprechen.

Zeit: 7:56

Letzte Worte: „Glücklich, und haben gesehen die Menschen werden dort nicht vergessen.“ 5sec Musik

Abmoderation:
Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Ausstellung „Krieg kuratieren“ sind derzeit abgesagt. Die Ausstellung selbst ist noch bis 8. April im Kunstraum Innsbruck in der Maria Theresien straße zu sehen. Der Kunstraum Innsbruck bleibt aber bis auf weiteres geöffnet. Desimfektionsmittel stehen zur Genüge zur Verfügung. Sie hörten einen Beitrag von LAURIN MACKOWITZ. Die Musik dazu kam von BABA ZULA.

 

 

Schreibe einen Kommentar