Frau 49 Jahre alt

Podcast
Lentos/Nordico on air
  • Lentos_Februar2020_JLK_Frau49Jahre
    32:43
audio
Das grüne Museum: Gebaut für alle
audio
Ida Maly, zwischen den Stilen
audio
Female Sensibility
audio
Wilde Kindheit. Ideal und Realität von 1900 bis heute
audio
Biografie und Zeitgeist. Neue Forschung im Nordico Stadtmuseum
audio
Transformation und Wiederkehr
audio
@Graffiti&Bananas: Virtuelles Treffen im Nordico
audio
Der junge Adolf Hitler. Prägende Jahre eines Diktators 1889–1914
audio
Linda Bilda Retrospektive
audio
Glimmerbilder und Fotorealismus, der nicht Fotorealismus genannt werden will

Das Leben ist keine Generalprobe, sagt die Wienerin Künstlerin Jakob Lena Knebl im Interview. Design, politische Haltung oder die Tiefenpsychologie sinnlicher Erfahrung – mit Jakob Lena Knebel steigen wir in einen Kosmos, der große zeitliche Dimensionen eröffnet.

Jakob Lena Knebl inszeniert ein Environment, das Werke aus der Sammlung des LENTOS in einem neuen Licht erscheinen lässt. In sinnlicher Art und Weise präsentiert die Künstlerin beide Räume im Untergeschoss konträr und bipolar, wobei eine dunkle Seite einer Bunten entgegengesetzt wird. Durch Kombination mit eigenen Arbeiten und ihrem, als Künstlerin, stark subjektiv gefärbten kuratorischen Ansatz unterzieht Knebl die Sammlung einer politischen Neubewertung. Sie bricht den klassischen Kanon der Sammlungspräsentation auf und erprobt eine „demokratische Art“ des Ausstellens. Dieses Spiel mit unterschiedlichen Taktiken ermöglicht einen ungewöhnlichen, niederschwelligen Zugang und vermag Ernsthaftigkeit mit einem Augenzwinkern zu vermitteln.

Jakob Lena Knebl lebt in Wien und arbeitet als Senior Artist an der Akademie der bildenden Künste Wien. Zuletzt verwirklichte sie verstärkt Projekte im öffentlichen Raum und nahm an einer Vielzahl internationaler Ausstellungen, z. B. 2019 an der Biennale in Lyon, teil.

 

Leave a Comment