• Weltempfaenger
    50:00
  • MP3, 152.55 kbps
  • 54.56 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Perus Rohstoffe als billiges Futter für die Elektroindustrie

Perus Rohstoffe werden wie vielerorts auch ausgebeutet. Die Anden durchziehen ganz Südamerika. Sie sind die längste Gebirgskette der Welt. Landschaftlich vielseitig und atemberaubend und im inneren voll von Bodenschätzen. In Peru findet sich ein Rohstoff, ohne den unsere digitale Welt nicht denkbar wäre – Kupfer. 765 Tonnen Kupfer lassen sich laut der Wirtschaftswoche insgesamt in den Alltagsgeräten der Deutschen finden. Ein Fünftel des Kupfers kommt dabei aus Peru. Die „Kampagne Bergwerk Peru“ möchte aufklären und auf die Schattenseiten unseres Fortschritts aufmerksam machen. Silvia Bodemer hat während der Nürnberger Lateinamerikawoche über Peru und den Kupferabbau gesprochen. Bernadette Rauscher von Radio Z ist dabei gewesen und hat einen Beitrag gestaltet.
Beitrag zum Nachhören

US-Vorwahlen: Bernie Sanders

Am 3. November finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. Die Vorwahlen begannen Anfang des Jahres. Sie entscheiden darüber wer Präsidentschaftskandidat*in wird. Bei den Demokraten zeichnet sich eine vermutlich knappe Entscheidung ab. Der linke Demokrat Bernie Sanders konnte bei den Vorwahlen in New Hampshire die Delegiertenstimmen für sich gewinnen. Und so auch in Nevada. Radio Corax sprach mit dem Politikwissenschaftler Michael Kolkmann von der Uni Halle über den Politiker.
Gespräch zum Nachhören

Systematische Verfolung von Demonstrant*innen in Indien

Seit rund zwei Monaten protestieren in allen Landesteilen Indiens Menschen gegen das neue Staatsbürgerschaftsgesetz. Die Demonstrant*innen sehen darin eine Diskriminierung von Muslimen gegenüber der hinduistischen Mehrheit des Landes. Jedoch ist Indien laut seiner Verfassung ein säkularer Staat. Der indische Dokumentarfilmer Lalit Varchani hat vor Ort Fälle recherchiert. Außerdem war er Teil einer unabhängigen Untersuchungskommission. Mit Radio Dreyeckland sprach er über seine Beobachtungen
Interview zum Nachhören

Medikamentenengpässe in Deutschland

Der Arzt verschreibt ein Rezept und in der Apotheke ist das verschriebene Medikament nicht erhältlich. Nicht lieferbar lautet meist die Begründung. Medikamentenengpass bereitet den Verantwortlichen seit einigen Jahren Kopfzerbrechen bereitet. Eine Lösung ist vorerst nicht in Sicht. Die Liste der nicht lieferbarer Medikamente ist lang, deutschlandweit sind momentan hunderte Medikamente nicht verfügbar. Radio Z interviewte Margit Schlenk. Sie ist regionale Ansprechpartnerin vom Bayrischen Apotheker*innenverband.
Interview zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Laouber