• Audio (1)
  • Dokumente (2)
  • 20200214frauenlesbenzentrum
    13:23
  • MP3, 192.01 kbps
  • 18.39 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Zwischen Stadt Wien und WUK soll ein Mietvertrag abgeschlossen werden. In der ehemaligen Lokomotivfabrik und späteren Schule an der Währinger Straße befindet sich seit bald 39 Jahren aber nicht nur das WUK, sondern auch das FrauenLesbenMigrantinnenMädchenzentrum, das FZ. Das FZ lehnt den Mietvertrag ab, wird von der Stadt Wien aber nicht als eigenständige Bestandsnehmerin anerkannt. Vielmehr wird von der Stadt Wien so getan, als ob das FZ Teil des WUKs sei. Zwei Aktivistinnen des FZ fassen uns die Geschichte des FZ und den aktuellen Konflikt zusammen.

Ungeschnittene Fassung des Interviews, das gekürzt in ANDI am 21. 2. 2020 auf Radio Orange 94.0 zu hören ist.