• 2011.03.23_1800.10-1850.10__Frozine
    50:21
  • MP3, 128 kbps
  • 46.11 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Migrantinnen wehren sich gegen Gewalt in Neuen Medien. Ein Projekt mit dem Titel „Self-defenceIT“ vom Verein MAIZ zur Auseinandersetzung mit Wissenslücken und Bedürfnissen im Hinblick auf Neue Medien. Dazu zu Gast im Studio: Sandra Hochholzer und Kim Carrington

Außerdem: ein Beitrag über die gestrige Anti-Atom-Kundgebung vorm Parlament in Wien

Durch die Sendung führt Daniela Schopf.

Self-defenceIT – ein Aktionsforschungsprojekt von maiz für eine intensive Auseinandersetzung mit Wissenslücken und Bedürfnissen sowie mit Gefahren und Chancen im Hinblick auf die Nutzung von Handys, Computerspielen, Internetplattformen,…

Anti-Atom-Kundgebung vorm Parlament am 22. März 2011. Klara Pötscher vom Freien Radio Freistadt führte ein Telefoninterview mit Gabriele Schweiger direkt von der Kundgebung vor dem Parlament. Sie ist engagiert bei der Plattform atomstopp_oberösterreich, Mitinitiatorin der Volksbegehrens „Raus aus Euratom“ und Aktivistin bei den „Müttern gegen Atomgefahr“.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
04. April 2011
Veröffentlicht am:
04. April 2011
Thema:
Politik MigrantInnen
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Daniela Schopf