• [Afghanistan] ist nicht sicher - Teil 1-5
    51:38
  • MP3, 320 kbps
  • 118.19 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Thema der Folge 20:

[Afghanistan] ist nicht sicher

Teil 1- 5

Kaum eine Woche vergeht, in der nicht über Gewalt oder Kampfhandlungen in Afghanistan berichtet wird. Anschläge der Taliban, Drohnenkriege oder auch das brutale Vorgehen der afghanischen Armee führen seit Jahren zu Schlagzeilen in westlichen Medien. Auf dem Global Peace Index 2019 findet sich das Land heuer auf dem letzten Platz der Liste ein und das österreichische Außenministerium spricht eine Reisewarnung der Sicherheitsstufe 6 von 6 für Afghanistan aus. Laut einem UN Zwischenbericht wurden allein im ersten halben Jahr 2019 1.366 Zivilist_innen getötet und 2.446 verletzt.

Österreich ist eines der europäischen Länder, die in zweiter Instanz abgelehnte Asylwerber_innen vermehrt nach Afghanistan abschieben und die katastrophale Sicherheitslage des Landes damit ignorieren.

[Afghanistan] ist nicht sicher stellt einen FREIRAD-Themenschwerpunkt dar, der die Situation rund um das Land und im Land aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und verdeutlichen will, dass Afghanistan kein sicheres Rückreiseland ist. Dazu werden Gesprächspartner_innen gesucht, die gerne zu einem bestimmten, Afghanistan betreffenden Thema etwas zu sagen haben. Dies kann alle möglichen Themenbereiche umfassen, sei es die Geschichte des Landes, das Alltagsleben, Erfahrungen mit der österreichischen Justiz oder persönliche Geschichten.

Im Gespräch mit Carolin Vonbank hört ihr:

1. Rudolf Anschober

Integrationslandesrat Rudolf Anschober (OÖ) zur Aktion ‚Ausbildung statt Abschiebung‘ und der Schwierigkeit von Abschiebungen nach Afghanistan.

2. Gerhard Mangott

Vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck zu den Friedensverhandlungen zwischen den USA und den Taliban.

3. Heinz Patzelt

Generalsekretär Heinz Patzelt von Amnesty International Österreich zur Sicherheitslage in Afghanistan.

4. Matthias B. Lauer

Von der Plattform Bleiberecht zur Sicherheitslage in Afghanistan und der politischen Situation diesbezüglich in Österreich.

5. Tilly Sünkel

Studierende der Politikwissenschaften der Uni Innsbruck, die sich in ihrer Bacherlorarbeit mit dem Konzept Frieden in Afghanistan auseinandergesetzt hat.

Hier könnt ihr alle Folgen der Sendereihe nachhören:

https://cba.fro.at/series/freirad-sondersendung-afghanistan-ist-nicht-sicher

Macherin:

Carolin Vonbank