• Sendung_Final_CBA
    29:49
  • MP3, 185.4 kbps
  • 39.56 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Johann Kandler arbeitete von 1973 bis 1992 im Rahmen von Entwicklungshilfeprojekten in Brasilien. Seit seiner Rückkehr nach Österreich half er beim Aufbau der Klimabündnispartnerschaft zwischen österreichischen Gemeinden und der Indigenen-Vereinigung FOIRN am Rio Negro im Amazonasregenwald und betreut diese. Im Interview berichtet er über seinen Werdegang, seine Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit vor Ort und Klimabündnis-Partnerschaft. Außerdem werden auf Basis seiner aktuellen Vortragsreihe „Amazonas in Flammen“ politische Entwicklungen in Brasilien unter der aktuellen Regierung sowie die Brände und die Auswirkungen des Klimawandels auf Land und Leute besprochen.

Aufgrund der Länge des Interviews wird diese Sendung in zwei Teilen gestaltet. Im ersten Teil liegt der Fokus auf den Berichten über Geschichten und Erlebnisse in Brasilien. Außerdem wird die Klimabündnis-Partnerschaft der österreichischen Gemeinden mit der indigenen Organisation FOIRN am Rio Negro genauer vorgestellt und die Geschichte von den Anfängen und den Herausforderungen und Problemen erläutert.

Im zweiten Teil wird die aktuelle Lage beleuchtet und der Klimaaspekt sowie soziale Fragen erörtert. Wir werden auch noch etwas genauer auf konkrete Projekte im Rahmen der Partnerschaft eingehen. Der zweite Teil folgt am 8.4.2020 um 18:00.

Interviewgast: Johann Kandler

Sendungsgestaltung: Alexander Kupfer, alexander.kupfer@klimabuendnis.at

Weitere Informationen zum Klimabündnis und der Rio-Negro-Partnerschaft:

https://www.klimabuendnis.at/partner/partnerschaft-mit-indigenen

Radio AGEZ: https://cba.fro.at/series/radio-agez

Fremdmaterial in Sendung_Final_CBA
Toda Menina Baiana by Gilberto Gil ([Merlin] Altafonte Music Distribution (im Auftrag von MSN); UNIAO BRASILEIRA DE EDITORAS DE MUSICA - UBEM, Audiam (Publishing), LatinAutor, BMI - Broadcast Music Inc., CMRRA und 7 musikalische Verwertungsgesellschaften) ©