• 2020.02.13_1730.00-1759.25__unerhoert_x
    28:54
  • Interview_Astrofotografie mit Stefan Bachler_Christina Steinboeck
    09:34
  • Interview_VEGA Sterwarte_Wolfgang Krispler_Christina Steinboeck
    10:09
  • MP3, 320.01 kbps
  • 23.25 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In der heutigen Sendung dreht sich alles um die Sterne. Oder drehen sich die Sterne um alles?

Zwei leistungsstarke Teleskope für Forschung und Sternführungen sind in der Sternwarte im Einsatz. Das größere Ritchey-Chrétien-Cassegrain-Teleskop und hat einen Spiegeldurchmesser von 1 Meter. Es steht in einer All-Sky-Kuppel, die sich vollständig öffnen lässt und ermöglicht das Beobachten und Fotografieren weit entfernter Himmelskörper, z.B. Saturn, Mond, Jupiter, den Orion-Nebel u.v.m. Foto (c) VEGA-Sternwarte Haus der Natur.

Am Haunsberg, im Norden Salzburgs, steht die „VEGA-Sternwarte Haus der Natur“. Sie ist eine der leistungsstärksten öffentlichen Sternwarten Europas und will die Beobachtung von Himmelsphänomenen allen Menschen zugänglich machen. Christina Steinböck nimmt uns dorthin mit und spricht mit dem Astronomen Wolfgang Krispler, um mehr über die „VEGA-Sternwarte Haus der Natur“ und die Teleskope zu erfahren.

Die Perseiden oder auch sieben Schwestern genannt. Ein Foto vom Salzburger Hoppyastrofotografen Stefan Bachler. Foto (c) Stefan Bachler

Fast kein Hobby-Astrofotograf verfügt über ein so großes Teleskop, wie es die Sternwarte hat. Die meisten fotografieren mit kleinen Teleskopen und großen Objektiven sowie langen Belichtungszeiten. Auch die Postproduktion ist in Zeiten der digitalen Astrofotografie wichtiger Bestandteil der Bildentwicklung. Christina Steinböck hat den Hobbyastrofotografen Stefan Bachler bei einer seiner nächtlichen Astrofotografie-Sessions begleitet und wollte wissen, wie man mit relativ einfachen Mitteln grandiose Fotos des Nachthimmels schießen kann.

Live im Studio an Mikro und Reglern: Katharina Ortner und Fabian Ennemoser.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & Freitag 7:30 Uhr!

unerhört! Sterndalschaugn: Faszination Astrofotografie