VON UNTEN Gesamtsendung vom 12.2.2020

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 2020-02-12-Gesamtmp3
    Download
    28:30
audio
Graz hat Platz!
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 28.10.2020
audio
Österreichs Komplizenschaft bei Kettenabschiebungen
audio
Österreichs Komplizenschaft bei Kettenabschiebungen - Kurzversion
audio
"Hass im Netz"-Paket: Mehr Überwachung und Netzsperren - Kurzversion
audio
"Hass im Netz"-Paket: Mehr Überwachung und Netzsperren
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 21.10.2020
audio
"Ausprobieren in einem sicheren Rahmen" - Grrrls Kulturverein Graz
audio
"Wenn wir streiken, steht die Welt still" - f*streik Graz
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 14.10.2020

# Aktuelle Meldungen
– 5.Verhandlungstag für 35-Stunden-Woche gescheitert – Warnstreiks angekündigt
– Stadt Graz möchte Bürger*innenbeteiligung NACH Umgestaltung im Augarten vereinnahmen
– World Radio Day am 13.2.


# „Tag der Ehre“ – Neonaziaufmarsch in Budapest

Seit Ende der 1990er Jahre findet in Budapest jedes Jahr der so genannte „Tag der Ehre“ statt. Neonazis aus ganz Europa nehmen den Jahrestag der Schlacht um Budapest zwischen Wehrmacht und Roter Armee zum Anlass, um mit einem Aufmarsch geschichtsrevisionistisch um die Gefallenen der deutschen Wehrmacht zu trauern. Dieser so genannte „Tag der Ehre“ fand am vergangenen Samstag erneut statt. Etwa 500 Neonazis zogen durch Budapest – darunter auch deutsche Neonazis von „Die Rechte“. Der Journalist Linus Pook hat den Aufmarsch beobachtet und sprach mit Radio Corax über dessen Ablauf und Bedeutung für die europäische Neonaziszene. Linus Pook ist Journalist für Democ, dem Zentrum Demokratischer Widerspruch.
Einen ausführlichen Bericht über die Neonazi-Aufmarsch in Budapest könnt findet ihr auch auf der Website des Presseservice Wien, der vor Ort dabei war. Mehr dazu unter presse-service.at .

# Reichtum geht – Armut bleibt: Perus Rohstoffe als billiges Futter für die Elektroindustrie
Sie durchziehen ganz Südamerika: Die Anden sind die längste Gebirgskette der Welt. Und die ist nicht nur landschaftlich vielseitig und atemberaubend, sondern birgt tief unter der Erde auch einen Rohstoff, ohne den unsere digitale Welt nicht denkbar wäre: Kupfer.
Knapp 800 Tonnen Kupfer lassen sich laut der Wirtschaftswoche insgesamt in Alltagsgeräten in Deutschland finden, das ist etwa so schwer wie 510 durchschnittliche Autos. 1/5 des Kupfers kommt dabei aus Peru. Und dort zeigt sich einmal mehr auf traurige Weise, wie sehr sich der Fortschritt für die einen und die Ausbeutung der anderen oft gegenseitig bedingen: Denn der Rohstoffabbau zieht massive Konsequenzen für die örtliche Bevölkerung nach sich.
Die „Kampagne Bergwerk Peru“ möchte aufklären und auf die Schattenseiten unseres Fortschritts aufmerksam machen. Silvia Bodemer hat während der Nürnberger Lateinamerikawoche über Peru und den Kupferabbau gesprochen. Bernadette Rauscher von Radio Z berichtet darüber.

# Veranstaltungshinweise

Schreibe einen Kommentar