Zum Internat. Frauentag: „Female Pleasure“ und „Feminismus in Kroatien“

Sendereihe
Sweetspot
  • Internationaler Frauentag: "Female Pleasure", "Feminismus in Kroatien"
    56:59
audio
ME/CFS: Die Myalgische Enzephalomyelitis, eine der letzten unerforschten Krankheiten
audio
Sweetspot - SoundDiary
audio
Frauen:Musik - Komponistinnen und Weibersommer
audio
Wie klingt Humor? Analoge Scherzartikel von Toufar
audio
"Dazwischendasein" von Pablo Rudich: Präsentation in der Buchhandlung Tiempo Nuevo
audio
Sweetspot Rückblick, Musik und Vorschau
audio
"Dazwischendasein" - Jüdisches Leben zwischen Czernowitz, Wien und Montevideo
audio
Rufus Coates & Jess Smith (irl) - Livingroom Session with Mary
audio
Signs to the City (can) - Livingroom Session - Sweetspot Radio Orange Vienna

Sendungsübernahmen von Radio Freequenns und von Revulvation.

Heute geht es bei Sweetspot um den Internationalen Frauentag – der am 8. März wieder zelebriert wurde. Auch Sweetspot beteiligt sich mit einem Beitrag. Und zwar zu Beginn mit einem Beitrag, den wir von Radio Freequenns – dem Freien Radio im Ennstal – übernommen haben, zum Film „Female Pleasure“ von Barbara Miller: 5 Frauen, die alle eine Geschichte verbindet. Zwar bereits 2019 in den Kinos, jedoch nach wie vor ein äußerst wichtiger Film über die Situation von Frauen weltweit.

Den zweiten Teil bildet eine weitere Sendungsübernahme zum Internationalen Frauentag: die Sendereihe ReVulvation – und zwar die erste Ausgabe von letztem Jahr, von März 2019. Die Radiomacherinnen Charlotte Trippolt und Marlene Weck beschäftigen sich mit dem Feminismus in Kroatien, sprechen mit der Theologin und Kulturwissenschaftlerin Greta Grakalić Rački und mit Mitgliedern des feministisch-lesbischen Frauenchors Le Zbor. Im Anschluss gibt Petar Alempijević einen Einblick in das Leben der Komponistin Dora Pejačević.

Zur Sendereihe ReVulvation: Charlotte Trippolt und Marlene Weck sprechen über Frauen*. Im In- und Ausland. Ihre Belange. Ihre Unterdrückung. Ihr Begehren. Ihre Schwierigkeiten. Ihre Kämpfe. ReVulvation lässt sie sprechen, hört zu und analysiert. Was heißt es denn heute, Frau* zu sein? Und: Ist eine ReVulvation möglich? Notwendig ist sie auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar